Jeans & Mode Händler seit 2001!

Weihnachtsdeals auf Slim Fit Jeans

Begriffserklärung: Reißverschluss

Einen Reißverschluss hat jeder schon einmal benutzt. Wie selbstverständlich lernt man als Kind mit ihm umzugehen und ihn auf und zu zu machen. Der Reißverschluss gilt als nebensächliches Teil, aber, wenn er einmal kaputtgeht, ärgert man sich und merkt, wie nützlich und essentiell er eigentlich ist. Da ihm nie genug Aufmerksamkeit zuteilwird, werfen wir heute einen ganz genauen Blick auf ihn und verraten, welche Reißverschlussarten es gibt, wo sie eingesetzt werden und wie ihr sie unterscheiden könnt.

Der Reißverschluss wird auch Zipper, Zipper Verschluss oder RV genannt. Er wird benötigt, um eine Jacke oder Hose zu schließen und ist ein guter Ersatz für Knöpfe. Er findet seinen Einsatz bei Hosen, Jacken, Pullovern und Mänteln, aber auch Schuhen und Taschen. Der Reißverschluss besteht aus zwei Seitenteilen, die mit den sogenannten Krampen (kleinen Zähnen) und einem Schieber ineinander verhakt werden. Er kann beliebig oft geöffnet und geschlossen werden. Reißverschlüsse gibt es aus Metall, aber auch aus Kunststoff. Oft findet der Reißverschluss seinen Einsatz, wenn ein Einsetzen der Knöpfe nicht möglich ist. So zum Beispiel sind Knöpfe nicht wasserdicht, ein Reißverschluss hingegen kann es mit spezieller Ausrüstung sein. Die wichtigste Unterscheidung bei Reißverschlüssen ist sicherlich die in teilbare, aushakbare und nicht teilbare, geschlossene Reißverschlüsse.

Doch warum gibt es so viele unterschiedliche Reißverschlüsse und wo liegen ihre Einsatzgebiete? Und für welchen Zweck kommt welcher Reißverschluss zum Einsatz? Das verraten wir euch jetzt in unserer Reißverschluss- Übersicht.

Polyester Spiral Reißverschluss

Dieser Reißverschluss besitzt einen Standardschieber, ist nicht teilbar und meist sehr schmal (ca. 3 mm Größe). Er kommt bei Röcken und leichten Hosen zum Einsatz. Dabei besitzt er eine Standardlänge von knapp 20 cm. Auch für Kleider wird er ab und zu verwendet und kommt dann auf eine Länge von bis zu 80 cm. Der Polyester Spiral Reißverschluss ist leicht und anschmiegsam und wird oftmals bei Röcken auch an der Seitennaht eingesetzt, sodass er kaum sichtbar in Erscheinung tritt. Er ordnet sich der Optik unter, fällt nicht auf und überzeugt durch Unauffälligkeit. Den Zusatz „Spirale“ hat er in seinem Namen, da es genau genommen keine Zähne sind, wie bei anderen Reißverschlüssen, die ineinandergreifen, sondern ein Reißverschluss-Band, das enge Abstände aufweist.

Reißverschluss mit dünnen Silberzähnen

Diese Reißverschlussart ist stabiler als der Polyester Spiral Reißverschluss, da er aus Metall besteht. Dabei ist er aber genauso dünn (3 mm) wie ein Polyester Spiral Reißverschluss. Die schmalen, feinen Metallzähne dieses Reißverschlusses finden in leichten Hosen wie bei Sommerhosen ihren Einsatz und werden beim Tragen kaum bemerkt. Nicht zu verwechseln ist der dünne Metall- Reißverschluss übrigens mit einem Aluminium- Reißverschluss, denn diese gehen schneller kaputt und sind nicht so robust. Besonders im Sommer am Strand kann es zu Problemen beim Schließen der leichten Hose kommen.

Jeans- Reißverschluss mit breiten Metallzähnen

Der Jeans- Reißverschluss ist ein Klassiker bei den Jeanshosen. Er ist 5 mm breit, hält hoher Beanspruchung stand und ist daher sehr robust. Von einer Länge von 12 bis 25 cm ist er zu bekommen. Für Damenjeans gibt es ihn in Ausnahmefällen (etwa bei kurzen Hüfthosen) auch in 6 bis 8 cm Länge. Er zeigt sich in verschiedenen Farben, aber immer aus Metall. So gibt es Silber und Nickel, aber auch Altmessing und Brünierung oder auch in goldfarbene Messing- Zähne. In Standardlänge von 18 cm gibt es ihn auch in vielen, bunten Farben. Oftmals sind Jeans- Reißverschlüsse auch mit einem Standard- Automatic- Schieber versehen, der dafür sorgt, dass der Reißverschluss, auch wenn er sich ein bisschen öffnet, nicht weiter aufgeht und die Position beibehält.

Verdeckter Reißverschluss

Dieser Reißverschluss besteht ebenfalls wie der Polyester Spiral Reißverschluss aus einer Spirale. Dieses Mal ist das Material allerdings Perlon, wodurch es sich noch besser an den Körper anpasst, weicher und kaum zu sehen ist. Er wird auch nahtverdeckter und unsichtbarer Reißverschluss genannt. Der verdeckte Reißverschluss kommt nur in einer Breite von 3 mm vor und ist standardisiert mit 22 cm Länge. Er heißt verdeckter Reißverschluss, weil er die Spirale des Reißverschlusses nach innen zum Körper hingeht. Nach außen, also zum Stoff hin ist keine Wölbung zu sehen. Da dieser Reißverschluss direkt auf der Haut getragen wird, muss er besonders weich und anschmiegsam sein, sonst wäre es für den Träger unbequem. Wenn ein verdeckter Reißverschluss nicht richtig eingenäht wurde, merkt der Träger es sofort, weil dieser Reißverschluss dann unangenehm auf der Haut kratzt. Seinen Einsatz findet der verdeckte Reißverschluss in besonders feinen Röcken, Ballkleidern und Hosen. Das Besondere am verdeckten Reißverschluss ist nicht nur, dass man ihn nicht sieht, sondern auch, dass er einen tropfenförmigen Schieber hat. Den verdeckten Reißverschluss gibt es in unzähligen Farben, sodass er sich optimal dem Kleidungsstück anpassen kann.

Neben den normal einsetzbaren Reißverschlüssen, wie ihr sie aus Jeanshosen, Röcken und Kleidern kennt, gibt es auch noch Teilbare Reißverschlüsse. Sie kommen immer dann zum Einsatz, wenn Kleidungsstücke komplett geöffnet werden. Sie finden ihren Gebrauch bei vor allem Jacken, in die man nicht hineinschlüpfen will, um sie anzuziehen. Nun zeigen wir euch die teilbaren Reißverschlüsse:

Feiner, teilbarer Reißverschluss

Genauso fein wie es mit dem verdeckten Reißverschluss zugeht, geht es auch bei dem feinen, teilbaren Reißverschluss zu. Es ist quasi das Pendant zum verdeckten Reißverschluss, nur, dass er natürlich sichtbar ist, wenn zum Beispiele eine Jacke geöffnet wird. Der feine, teilbare Reißverschluss wird eingesetzt bei dünnen, feinen, edlen Jacken und bei Corsagen. Er zeichnet sich durch eine feine Spirale in 3 mm Dicke aus und kann unten ausgehakt werden. Auch hier kommt der tropfenförmige Schieber zum Einsatz.

Teilbarer Reißverschluss mit Perlonspirale

Diese Reißverschlussart ist immer 6 mm breit und weist eine beliebige Länge auf. Seinen Einsatz findet er dort, wo schwere Metall. Reißverschlüsse nicht gefragt sind. So gibt es den teilbaren Reißverschluss mit Perlonspirale bei Kinderbekleidung, leichten Winterjacken, dünnen Jacken, aber auch bei Koffern, Rucksäcken und Taschen. Er wird überall eingesetzt, wo Metall zu hart wirken würde. Dabei ist der teilbarere Reißverschluss mit Perlonspirale genauso robust und haltbar wie der Metall- Reißverschluss.

Teilbarer Reißverschluss mit Kunststoffzähnen

Er ist meist in 6 mm Breite zu bekommen und besitzt einen standardisierten Schieber. Dieser Reißverschluss findet seinen Einsatz in Jacken aller Art. Wegen der dicken Kunststoffzähne ist er robust und wird oftmals auch als Dekoration vom Designer eingesetzt. Er hat eine lange Haltbarkeit und ist in vielen Farben und vielen Längen verfügbar.

2- Wege- Reißverschluss

Das System des 2- Wege- Reißverschluss ist ein anderes wie bei den teilbaren Reißverschlüssen. Der 2- Wege- Reißverschluss hat einen teilbaren Reißverschluss mit einem zweiten Schieber. Der Sinn hinter dieser Konstruktion besteht darin, den unteren Schieber beim Sitzen nach oben zu schieben. Aus diesem Grund kommt diese Art von Reißverschluss bei Jacken und Mänteln vor, die länger sind als der Standard. Bodenlange Mäntel oder lange Jacken, die bis zum Knie oder der Wade reichen, werden somit beim Sitzen bequemer. Bei Reißverschlüssen über 80 cm, die ihren Einsatz in Jacken finden, gibt es oftmals deswegen einen 2- Wege- Reißverschluss. Es gibt ihn mit Metallzähnen, aber auch mit Kunststoffzähne, als Spirale oder feine Spirale, sodass dieser Reißverschluss universell einsetzbar ist.

Endlos- Reißverschluss

Zuletzt werfen wir noch einen Blick auf den Endlos- Reißverschluss. Er kommt immer dann zum Einsatz, wenn besonders lange Reißverschlüsse von Bedeutung sind. Ein Endlos- Reißverschluss ist nicht teilbar. Er findet seinen Gebrauch bei Bettwäsche, aber auch bei Zelten. Endlos- Reißverschlüsse gelten als sehr praktisch, da sie auf jede beliebige Länge gekürzt werden können. Man kauft sie meterweise am Stück und schneidet sie auf eine beliebige Länge. Dazu wird ein Schieber gekauft, der anschließend eingefädelt wird.


Wir verwenden Cookies (eigene und von Drittanbietern) für statistische Zwecke und um Ihr Einkaufserlebniss auf dieser Website zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X