Jeans & Mode Händler seit 2001!

Jetzt kräftig sparen zur Happy Summer Deal

Was ist Vintage?

Überall könnt ihr derzeit das Wort Vintage lesen. Vintage Look, Vintage Deko, Vintage Möbel, Vintage Make Up, Vintage Shop - Ja, sogar bei uns hat sich das Wort Vintage eingeschlichen, nämlich bei unserem Artikel über Vintage Jeans. Es scheint, als wäre derzeit alles auf Vintage ausgelegt. Doch was genau ist Vintage überhaupt?
Ist Vintage nur ein Modebegriff, der neu für einen bereits bekannten Begriff geschaffen wurde? Bestes Beispiel dafür sind bauchfreie Tops, die nun Cropped Tops heißen. Ist Vintage auch so ein Begriff oder hat er eine ganz andere Bedeutung?
Der Begriff taucht in letzter Zeit vermehrt auf und früher oder später müsst ihr in den Zeiten des Internets einfach auf ihn treffen. Doch nur wenige wissen, was tatsächlich hinter dem Begriff steckt. Damit ihr nicht zu den Unwissenden gehört, werfen wir heute einen ganz genauen Blick auf das Wort Vintage und finden seine Bedeutung für euch heraus. Zudem verraten wir euch alle Infos, was es mit Vintage auf sich hat und wie ihr den coolen Vintage Look am besten tragen könnt.

Was bedeutet Vintage?

Mittlerweile traut sich schon niemand mehr zu fragen, was Vintage überhaupt ist, denn der Begriff taucht ständig und überall auf. Ganz ursprünglich stammt der Begriff Vintage aus dem Englischen und hat gar nichts mit seiner heutigen Bedeutung am Hut. Der Begriff stammt nämlich aus dem Wein- Bereich, wo er einen besonders guten Jahrgang und damit einen besonders erlesenen Wein beschrieb.
Generell übersetzt wird Vintage aber auch mit „altmodisch“, „klassisch“ oder „aus einer bestimmten Zeit“ stammend. So wird klar, dass die Vintage Teile nicht neu oder von heute sind, sondern aus vergangenen Tagen.
Ihr ahnt vielleicht schon, womit sich Vintage nun ableitet: Etwas Besonderes, das in anderen Zeiten nicht vorhanden war. Womit wir dann wieder bei der heutigen Bedeutung wären. Vintage sind Dinge, die aus vergangenen Tagen stammen, die heute aber immer noch eine gewisse Wertigkeit haben und von vielen heiß begehrt sind.
Das beste Beispiel sind hier Vintage Taschen, die nicht an Wert verlieren, sondern im Wert noch steigen, besonders wenn sie gut erhalten sind und in einer limitierten Auflage hergestellt worden. Den gleichen Hype gibt es auch um Vintage Jeans, die genauso selten und deswegen genauso gefragt sind.
Generell kann Vintage heute aber alles sein, deswegen gibt es so viele Bereiche: Möbel, Mode, Accessoires, Schmuck, Autos Beauty – alles kann Vintage, also original erhalten aus vergangenen Zeiten sein.

Vintage und Retro wird oft verwechselt

Wichtig ist auch zu wissen, dass nicht alles, was alt aussieht, auch Vintage ist. Ihr müsst unterscheiden lernen zwischen wirklich alten Stücken, die tatsächlich als Vintage bezeichnet werden und Teilen, die zwar alt aussehen oder auf alt getrimmt sind.
Dinge, die nur alt aussehen und so vom Hersteller hergestellt werden, sind keine Vintage Teile, sondern Retro Teile. Retro Design wird ein Design genannt, dass zwar als aussieht, aber tatsächlich gerade neu gekauft wurde. Das beste Beispiel hierfür sind Used Look Jeans, die nicht tatsächlich alt sind, aber als solches angesehen werden wollen.
Generell werden Teile als Vintage bezeichnet, wenn sie aus den 30iger bis 70iger Jahren stammen. Natürlich gibt es auch Vintage Kleidung aus den 20iger Jahren, aber irgendwann ist diese nicht mehr gut erhalten. Vintage Looks aus den 80igern sind auch zu bekommen, aber alles was danach kommt, ist nicht Vintage, sondern aktuell.
Echte Vintage Teile, ob Kleidung, Möbel oder Schmuck, findet ihr vor allem auf Flohmärkten, in Secoundhandläden oder sogar in speziellen Vintage Boutiquen, die sich mit dem Thema beschäftigen und gut erhaltene, meist hochwertige Mode aufkaufen, um sie teuer wieder zu verkaufen. Mittlerweile ist dafür ein ganzer Markt entstanden.

Doch warum ist der Vintage Look derzeit so beliebt?

Ganz einfach: Schon immer sehnten sich Menschen nach der guten, alten Zeit zurück. Irgendwann haben dann tatsächlich welche angefangen, ihre alte Kleidung aufzutragen, Oldtimer Autos gut zu finden oder ihre Wohnung mit alten Möbeln auszustatten. Der Trend war geboren. Gestartet ist die heute bekannte Vintage Bewegung in den 90iger Jahren in England. Man wollte dem immer schneller werdenden Leben eine Entschleunigung geben, sich auf alte Werte zurückbesinnen und das Internet ein wenig in Vergessenheit geraten lassen.
Kleine Subkulturen sind entstanden, die sich mit alter Mode beschäftigen, diese wieder auftragen, anstatt sie in die Altkleidersammlung zu geben und ihnen damit ein neues Leben einhauchen. Das gefiel vielen Designern so gut, dass sie irgendwann die Restbestände ihrer alten Kollektionen auf den Markt brachten, um die sich dann alle Rissen. Es ist quasi ein neuer, alter Trend, der in verschiedenen Stilen von sich überzeugt.
Unvergessen in diesem Hinblick ist vor allem Julia Roberts, die bei einer Oscarverleihung ein Kleid trug, das schon 20 Jahre alt war. Bis zu diesem Zeitpunkt war es undenkbar, etwas Altes auf der Bühne zu tragen, aber Julia Roberts wirkte bei ihrem Auftritt so gut, dass viele Stars bald nachzogen. Seitdem sind Vintage Sachen, insbesondere Kleidung, stark gefragt.
Heute ist die Vintage Mode ein fester Bestandteil in der aktuellen Mode. Sie prägt auch die aktuelle Mode mit, was immer wieder deutlich wird. Levi´s brachte zum Beispiel vor Kurzem ein Revival der originalen 501 auf den Markt und schlug damit alle Rekorde.

Der Vintage Stil im Detail

Doch was genau zeichnet den Vintage Stil aus? Was ist das besondere am Look? Begehrt Vintage Teile sind die Teile, die noch gut erhalten sind. Dabei sollten sie nicht unbedingt ausgebleicht der kaputt sein, aber einen leicht gebrauchten Look haben. Verwaschene Jeans alter Modelle, Kleider aus den 20iger oder 50iger Jahren, berühmte Handtaschen, die niemals out sind oder auch Perlenschmuck aus den 30iger Jahren sind in der Mode sehr gefragt.
Aber wie ein Vintage Teil tatsächlich aussieht, hängt von der jeweiligen Epoche ab. Petticoat Röcke, gepunktete Kleider, Charlston Kleider, Bubikrägen an Blusen oder auch die 501 von Levi´s haben es Vintage Liebhabern angetan.
Schön für jeden Vintage Fan ist, wenn die Kleidungsstücke in den jeweiligen angesagten Farben der Epoche zu finden sind, denn so weiß jeder Betrachter gleich einzuordnen, um welches Jahr es sich handelt. Die 60iger Jahre mit ihren Hippie Mustern und Schlaghosen, die 80iger mit ihren Metallic Looks oder auch die fransigen Charlston Kleider aus den 20igern sind stilgebend für die jeweiligen Epochen.
Mit den Vintage Teilen, insbesondere in der Mode, könnt ihr eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit machen und euch dabei ganz wohlfühlen. Alles kann, nichts muss und so sind die Looks aus vergangenen Tagen heute wieder gefragter denn je.

Wir verwenden Cookies (eigene und von Drittanbietern) für statistische Zwecke und um Ihr Einkaufserlebniss auf dieser Website zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X