Jeans & Mode Händler seit 2001!

Schaurig-schöne Halloween-Looks

Reformationstag vs. Halloween - Der 31. Oktober war lange Zeit nur als Reformationstag in Deutschland bekannt. Für einige Bundesländer ist dies ebenso wie der 1. November (Allerheiligen) ein Feiertag. Seit Jahren wird allerdings weniger der Reformationstag gefeiert. Immer wichtiger wird Halloween, das auf den 31. Oktober fällt. Besonders junge Leute nutzen das Fest, um sich zu verkleiden und von Haus zu Haus zu gehen um Süßes zu sammeln, damit sie nicht Saures geben müssen. Es werden an diesem Tag viele Halloween-Partys veranstaltet, bei denen eine Kostümpflicht besteht.

halloween-looks-20141

Halloween ist ein Brauch aus Amerika, der schon vor langer Zeit zu uns herübergeschwappt ist. Bei diesem Fest, das schon in ähnlicher Form von den Kelten und Germanen zelebriert wurde und Bestandteile verschiedener Religionen vermischt, verkleiden sich die Menschen mit schrecklichen Masken, um die bösen Geister von einem abzuhalten. Mit lautem Getöse und dem Sammeln von Süßem werden die Geister abgeschreckt.
Das Fest wird in Deutschland zunehmend aufwendiger gefeiert. Schon Wochen vorher können Verkleidungen, passende Accessoires und Süßigkeiten gekauft werden. Ähnlich wie Karneval, St. Martin oder Nikolaus ist Halloween ein Verkaufsschlager geworden, auf den man nicht unbedingt reinfallen muss. Mit wenigen Tricks können die Klamotten aus dem Kleiderschrank ein schaurig-schönes Halloween-Kostüm abgeben.

Halloween-Kostüme gestalten

Für ein überzeugendes Halloween-Kostüm werden neben den eigenen Klamotten zusätzlich Haarspray und Theaterschminke benötigt, die es schon für wenig Geld zu kaufen gibt. Die Farben ihrer Klamotten sollten hauptsächlich schwarz oder weiß sein.

Dracula/ Vampir:

Ein MUSS auf jeder Halloween-Party ist das Vampirkostüm, spätestens seit Robert Pattinson sein Debüt als Vampir gab. Diesen Look stellen Sie wie folgt zusammen: schwarze Leggings/ Jeggings oder Skinny Jeans (Vero Moda), weißes oder schwarzes, weites Hemd (notfalls vom Freund), das locker in die Hose gesteckt wird. Auf gar keinen Fall darf der Umhang fehlen, der durch ein schwarzes Tuch oder einen breiten Schal ersetzt werden kann. Das Gesicht wird geweißt, die Augen schwarz umrandet, der Mund blutrot geschminkt. Vampirzähne und eine Blutspur vom Mundwinkel zum Kinn runden den Dracula-Look ab. Die Haare sollten auf jeden Fall gestylt werden, wobei Sie die freie Wahl zwischen toupiertem „Vogelnest“ oder eleganter Frisur haben.

dracula-vampir-20141

Männer haben es noch ein wenig einfacher. Sie greifen zur schwarzen Slim Leg Jeans, alternativ auch zur schmalen Anzughose. Das Hemd wird ebenfalls locker reingesteckt. Jetzt benötigen Sie nur noch den Umhang und die Schminke, die Sie wie die Vampirfrauen auftragen.

Zombie:

Grundlage eines Zombie-Kostüms kann jedes Outfit sein, wobei unschuldige Looks à la Schulmädchen, Buchhalterin oder Westerntyp als Zombie am besten wirken. Die Klamotten in gedeckten Farben werden auseinandergerupft. Wer sich traut, kann die Schere und andere Utensilien ansetzen und Destroyed-Effekte auf dem ganzen Outfit aufbringen. Achtung: Diese lassen sich natürlich NICHT wieder rückgängig machen! Auf die Teile wird Lebensmittelfarbe/ Schminke/ Textilfarbe in Rot, Grau, Braun oder Schwarz aufgebracht, sodass die Flecken wie Blut und Dreck aussehen. Hals, Gesicht und Dekolleté werden weiß-grau geschminkt. Die Augen werden tief-schwarz umrandet, die Lippen werden ebenfalls weiß geschminkt. Wer sich künstlerisch austoben will, malt sich mit der Schminke noch zerfetzte Hautpartien, blaue Flecken und Blutspritzer.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Wir verwenden Cookies (eigene und von Drittanbietern) für statistische Zwecke und um Ihr Einkaufserlebniss auf dieser Website zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X