Jeans & Mode Händler seit 2001!

Die Mode und ihre Verzierungen

In der Mode werden Verzierungen und ihre Gleichgesinnten immer wichtiger. Auf der letzten Fashion Week kam kaum ein Kleidungsstück ohne Verzierung aus. Eine aufwendige Verzierung ist das I-Tüpfelchen jedes Designers und zeugt von großem Talent, wenn es an der richtigen Stelle angebracht wird. Es kann das ganze Kleidungsstück in eine andere Richtung wenden, sodass aus sportlicher Mode zum Beispiel auch etwas Elegantes werden kann. Aus diesem Grund wollen wir euch heute einmal die verschiedenen Verzierung, die es gibt, vorstellen. Viele davon könnt ihr auch selbst machen und eure alten Kleidungsstücke damit aufpimpen.

abendkleid-kleid-schleife

Patches für coole Looks

Ganz einfach geht das zum Beispiel mit Patches. Die Aufnäher gibt es in allen erdenklichen Formen. Von Mickey Mouse über Superman bis hin zu Metal Band Logos ist alles dabei. Auch Sprüche, Muster und Symbole (Smiley, Piece- Zeichen) sind zu bekommen und so könnt ihr sie einfach selbst an euren Lieblingskleidungsstücken anbringen. Kurz aufgenäht oder aufgebügelt, sind sie dauerhaft an dem Teil angebracht. Taschen könnt ihr so verschönern, Mänteln und Jacken eine neues Aussehen geben und Oberteil und Hosen aufpimpen. Die Designer auf den letzten Modewochen haben die Aufnäher auch für sich entdeckt und zeigten vor allem Lederjacken und Wintermäntel mit den coolen, bunten Bildchen. Schön wird es vor allem, wenn ihr nicht nur einen Patch aufnäht, sondern gleich mehrere. Dann erzählt eurer Kleidungsstück nämlich eine kleine, süße Geschichte.

modenschau-hochzeitskleid-fashionweek

3D-Effekte sind der neueste Hit

Eine andere, coole Möglichkeit zeigt sich in 3D-Effekten. Zuletzt konnten ihr diesen Trend bei Kleidern sehen, bei denen Schleifen und Verzierungen direkt auf einem Stoffteil modelliert wurden. Neu ist nun, dass ihr die Teile auch einfach als Anstecker anstecken könnt. So gibt es Blumen, Schmetterlinge und Vögel aus Stoff, die mit einer Anstecknadel am Kleidungsstück angebracht werden. Bei Mützen liegen die 3D-Effekte derzeit ganz weit vorn. Hier kommen sie meist in Form von Blumen daher, die aus dem gleichen Material wie die Mütze gefertigt wurden, gerne auch mal gestrickt oder gehäkelt, und so einfach auf die Mütze angebracht werden. Diese Trend könnt ihr mit ein wenig handwerklichen Geschick auch einfach nachmachen und sie an Stelen setzen, wo ihr sie haben wollt. Gleiches gilt übrigens auch für Bommeln, die derzeit auch an Mützen zu finden sind. Wenn eure Mütze noch keine Bommel hat, könnt ihr sie ganz einfach selbst machen. Im Internet finden sich genügend Tutorials. Angesteckt wird sie dann ebenfalls mit einer Anstecknadel oder ihr befestigt die Bommel mit einem Faden am Schlüsselanhänger und könnt sie so an eurer Tasche anbringen.

print-popcorn-50ies

Stickerei macht Mode edel

Eine ganz einfache Möglichkeit, um eure Kleidung ein schöner zu gestalten, sind auch Stickereien. Meistens kommen sie bei Kleidern und Oberteilen vor, um sie edler und hübscher aussehen zu lassen. Auf der Fashion Week sind gerade komplett bestickte Kleider über den Catwalk gelaufen. Wer sein Kleid aufpimpen möchte, greift aber nicht selbst zu Nadel und Faden, denn das sieht meist ein wenig stümperhaft aus. Es gibt aber genügend Firmen, die Stickereien anbieten, zu denen ihr auch mit eigenem Bild oder Logo kommen könnt. Sie werden dann auf eine Stelle eurer Wahl am Kleidungsstück aufgestickt. Aber Vorsicht: Stickereien sind dauerhaft und können später nicht leicht entfernt werden.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Ein Gedanke zu „Die Mode und ihre Verzierungen“

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.

Wir verwenden Cookies (eigene und von Drittanbietern) für statistische Zwecke und um Ihr Einkaufserlebniss auf dieser Website zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X