Modehändler seit über 15 Jahren!

Shoppe Jetzt - sichere dir jetzt die Teilnahme am Gewinnspiel



 Kostenloser Versand ab 55 €*

 Sicher einkaufen

 Kauf auf Rechnung

 Persönlicher Kontakt

Hosen – wie sitzen sie perfekt?

Zu eng, zu weit, zu lang, zu kurz – der Kauf einer Hose kann sehr schnell zu einer echten Geduldsprobe werden. Die wenigsten Hosen sitzen gleich auf Anhieb, und wer eine perfekt sitzende Hose schon bei der ersten Anprobe findet, der kann sich als Glückspilz bezeichnen. Aber es gibt sie, die perfekt sitzende Hose. Wenn man einige Dinge beachtet, dann ist es auch nicht schwer, diese Hose zu finden.

Wie sollte eine Hose aussehen, die perfekt sitzt? Eine pauschale Beschreibung für die perfekte Hose gibt es leider nicht, denn ob eine Hose gut sitzt, das hängt von mehreren Faktoren ab. So entscheidet zum Beispiel die Figur über den Sitz einer Hose und auch der Schnitt spielt eine große Rolle. Nicht für jede Figur ist auch jeder Schnitt geeignet. Eine klassische Hose hat einen sogenannten englischen Schnitt, bei dem der Bund ein wenig höher sitzt. Das streckt die Figur optisch, und wenn die Hosenbeine dann auch noch schmal geschnitten sind, dann können vor allem Damen, die kleiner sind, ein wenig größer wirken. Eine Hose mit Bundfalten sieht immer elegant aus, kommt aber nur dann infrage, wenn die Trägerin schlank ist. Vor allem im Sitzen kann eine Bundfaltenhose schnell unvorteilhaft wirken. Eine Hose mit einer breiten Bundfalte sollte ein weites Bein haben, denn das macht die Hose bequem und der Schnitt trägt nicht allzu sehr auf. Wer etwas breitete Hüften hat, kann mit einer Bundfaltenhose mit weitem Bein einiges geschickt kaschieren.

frauenhose-kariert-braun-hg7

Eng geschnittene Hosen sind von Zeit zu Zeit immer mal wieder in Mode, aber sie sind leider nur etwas für schlanke Frauen. Besser geeignet sind Chinos, denn diese Hosen sind nicht zu eng und sie haben ein ausgestelltes Bein. Dazu kommt, dass man Chinos ganz nach Belieben in der Länge verändern kann, was wieder bei der Wahl der Schuhe einige Freiheiten verspricht. Je nach Schuhwerk kann auch eine Hose mit „Hochwasser“ gut aussehen und auch Aufschläge sind heute keine modische Peinlichkeit mehr. Zu enge Hosen haben zudem den großen Nachteil, dass sie die Problemzonen schonungslos preisgeben. Deshalb sollten Röhrenhosen wirklich nur von Damen getragen werden, deren Figur diese Hose auch zulässt.

Wer eine Hose aus Baumwolle oder reinem Leinen gekauft hat, die sich bei der zweiten Anprobe doch nicht so als perfekt erweist, der sollte diese Hose vor dem Gang zur Schneiderin einmal waschen, denn Hosen aus Baumwolle und Leinen laufen bei der ersten Wäsche leider immer etwas ein.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Dazu passt:

  • MAC Dream Luxury - Bootcut Hose - SchwarzMAC Dream Luxury - Bootcut Hose - Schwarz - Hinten

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X