Modehändler seit über 15 Jahren!

Shoppe Jetzt - sichere dir jetzt die Teilnahme am Gewinnspiel



 Kostenloser Versand ab 55 €*

 Sicher einkaufen

 Kauf auf Rechnung

 Persönlicher Kontakt

Loose Fit Jeans für Herren

Auch heute wollen wir euch wieder einen neuen Schnitt bei den Jeanshosen vorstellen. Wir wissen schließlich, dass in eurem Kleiderschrank Jeanshosen existieren,

aber natürlich habt ihr keine Ahnung von dem Schnitt. Aus diesem Grund werfen wir heute einen Blick auf die Loose Fit Jeans für Herren und verraten euch, was es mit dem Trend um diesen Schnitt auf sich hat. Vorhang auf also für die Loose Fit Jeans!

Aus den 90igern in die heutige Zeit

Vor allem in den 90iger Jahren hatte die Loose Fit Jeans ihre Hochphase. Wisst ihr noch: Damals, als ihr Baggy Pants getragen habt? Ja? Das war eine Loose Fit Jeans! Haben wir euch doch erwischt, dass ihr keine Ahnung vom Schnitt. Naja, das werden wir jetzt ändern. Loose Fit Jeans können in ganz unterschiedlichen Variationen daherkommen. Die Hauptsache ist, dass sie einen gemütlichen, losen Schnitt haben. Loose Fit bedeutet ins Deutsche übersetzt nämlich so viel wie „Lockerer Sitz“, also kein fester Schnitt und die Jeanshose sitzt bequem. Bei Loose Fit Jeans gibt es viele verschiedene Schnittvariationen, aber ihr könnt sicher sein, dass wenn die Hose sehr locker sitzt, es sich um eine Loose Fit Jeans handelt.

Bequem & cool

Wenn ihr Skinny Jeans für Herren überhaupt nicht mögt und diese Variante lieber eurer Freundin überlassen wollt, sind wir ziemlich sicher, dass die Loose Fit Jeans das Richtige für euch ist. Sie zeigt sich in Form von Tapered Schnitten, aber auch Baggy und ist damit eher eine Hose für die Freizeit. Im Job solltet ihr von diesen Hosen abweichen, außer es ist euch ausdrücklich erlaubt. Loose Fit Jeans kommen immer ein wenig lässig, locker und freizeitmäßig daher und sind damit genau das richtige für Männer, die ihren lässigen Style mit Kleidung ausdrücken. Vor allem in der Hip Hop und Skaterszene hat sich dieser Look durchgesetzt und wird oftmals gekrönt von einer Loose Fit Jeans.

Tapered Jeans sind schwer angesagt

Der Ursprung dieser Hose liegt in den amerikanischen Arbeiterhosen. Sie wurden aus robustem Jeansstoff hergestellt, der sich auch bei den heutigen Loose Fit Jeans durchgesetzt hat. Die Form wurde ebenfalls übernommen, sodass sie locker und bequem sitzt. Wer nun aber denkt, dass Baggy Pants grundsätzlich vom Popo rutschen, irrt sich gewaltig. Die Hosen sind oben herum meist enger geschnitten und haben nur einen tiefen Schritt und breite Beine. Sie müssten also eigentlich nicht vom Po rutschen. Der Trend aus den 90igern zeigte sich nur so extrem, weil die Jugendlichen damals ihre Hosen in Übergröße kauften und keinen Gürtel trugen, deswegen rutschten sie des Öfteren auch herunter.

Am liebsten eng kombiniert

Die heutigen Loose Fit Jeans liegen aber eher im Tapered Bereich. Beim Tapered Schnitt dreht sich alles um eine Mischung aus Baggy und Karottenjeans. So sind sie oben herum recht weit geschnitten, haben auch einen tiefen Schritt und einen tiefen Bund, aber an den Beinen wird die Hose wieder enger. Der Tapered Trend kommt aus den 80igern und wurde in Italien geboren. Hier gab es eine Szene, die auf lockere Eleganz, den amerikanischen Lifestyle und Premium- Mode setzte. Auch heute sind die Hosen schwer angesagt und nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken. Getragen werden sie übrigens am liebsten körperbetont. Auch wenn das im ersten Moment im Gegensatz zu dem Schnitt steht, werden Loose Fit Jeans am liebsten mit engen Shirts und coolen Sneakern kombiniert.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X