Jeans & Mode Händler seit 2001!

Mode- Tipps für sehr schlanke Frauen

Was wünscht sich eine ranke, schlanke Frau, die keine Problemzonen hat? Kurven! Schwer verständlich für die Meisten, die eher Probleme mit zu kurvigen Stellen an ihrem Körper haben, aber auch schlanke Frauen haben hart zu kämpfen mit ihrem Aussehen und ihrer Mode. Natürlich können wir nicht zaubern, aber es gibt ganz einfache Tipps und Tricks,

die euch weiblicher erscheinen lassen, wenn ihr vom Körper her eher mit einer I-Linie oder H-Linie gesegnet seid. Wenn Oberweite und Becken gleich breit sind, ist das für Beteiligte nicht unbedingt toll, weil alle Kleidungsstücke entweder fallen wie ein Sack oder einfach nicht richtig sitzen. Heute kümmern wir uns um euch!

strand-frau-rock

Kurven zaubern, wo keine sind

Zu aller erst müsst ihr euch überlegen, wie es wäre Kurven zu haben und sie verstecken zu wollen. Dass keine Kurven nicht gut sind, ist klar, aber zu viele Kurven sind noch weniger gut. Ihr könnt ihr euch welche zaubern, aber wegzaubern ist schwieriger. Also alles gar nicht so schlimm, ihr müsst nur überlegen, welche nicht vorhandenen Kurven ihr ins rechte Licht rücken wollt. Nehmen wir zum Beispiel eure Beine. Hier könnt ihr mit richtig schmalen Jeanshosen punkten. Die zaubern euch nämlich kilometerlange Beine, auch wenn ihr eher klein seid. Zudem könnt ihr auf jedes Hosen- Design setzen, was ihr wollt. Taschen auf dem Popo? Kein Problem, so sieht er runder aus! Kunterbunte Jeanshosen? Her damit, die lassen alle anderen und auch euch nämlich dicker und runder erscheinen. Gleiches gilt übrigens für voluminöse Oberteile. Mit XL-Pullover, Grobstrick, Schluppen- Blusen, Drapierungen, Raffungen und auch Volants steht ihr im Mittelpunkt und das kann euch keiner mehr streitig machen. Auch Muster tragen dazu bei, dass ihr ein wenig Kurven bekommt. Andere müssen dabei aufpassen, aber ihr nicht.

feminine-look-frau-bluse

Feminine Kleider sorgen für Volumen

Weiter geht es mit femininen Kleidern in A-Linien- Form. Sie zaubern an die richtigen Stellen Weiblichkeit und verweisen auf die Taille. Schößchen- Oberteile sind super, um eine Sanduhr- Figur zu erzeugen und Falten tragen grundsätzlich etwas zum Volumen dazu, also solltet ihr immer auf Falten setzen. Das Gleiche, was für Kleider gilt, gilt auch für Mäntel. X-Linie und A-Linie sind hervorragend für euch geeignet, um Volumen zu erschaffen. Am Besten achtet ihr auch auf einen langen Reverskragen, denn er zaubert einen tiefen Ausschnitt und rückt die Taille ins rechte Licht. Auch Kontraste in der Kleidung können von Vorteil sein. Ihr könnt mit Farben spielen oder mit Materialien einen Mix erschaffen. Durch den Kontrast von dickem Strickpullover zu feinem Seiden- Rock wird ein herrlicher Kontrast geschaffen, der Spannung verspricht.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.

Wir verwenden Cookies (eigene und von Drittanbietern) für statistische Zwecke und um Ihr Einkaufserlebniss auf dieser Website zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X