Modehändler seit über 15 Jahren!

Shoppe Jetzt - sichere dir jetzt die Teilnahme am Gewinnspiel



 Kostenloser Versand ab 55 €*

 Sicher einkaufen

 Kauf auf Rechnung

 Persönlicher Kontakt

Das Comeback der Leggings

Vor einiger Zeit hat eine Dame aus Cleveland eine wahre Diskussion zwischen den Fronten der Leggings- Lover und Leggings- Hater heraufbeschworen. In einem Internetvideo sagte sie, dass Leggings keine Hosen sind und man sie gefälligst auch nicht als solche tragen sollte. Ein wenig Wahrheit steckt darin, aber müssen wir deswegen den Leggings abschwören? Zum Glück hat sich der Trend in diesem Herbst und Winter wieder gewandelt und so kommen nun wieder massig Leggings auf den Markt, die zu gemütlichen Kleidern und Röcken getragen werden wollen. Das Comeback scheint perfekt und was es sonst noch alles über Leggings zu wissen gibt, verraten wir euch heute.

Beste Revival in diesem Jahr

Die Leggings ist die kleine Schwester der Strumpfhose und wird am liebsten zum Sport getragen. Irgendwann hat sie sich aber vom sportlichen Look losgesagt und wollte nun auch bei den großen Styles mitspielen. Geschafft hat sie es anfangs nicht wirklich, aber nun ist sie von den Laufstegen nicht mehr wegzudenken. Viele große Labels haben ihr einen Platz auf dem Runway eingeräumt und sie in großem Stil inszeniert. Das ehemalige Sport- Teil ist nun straßentauglich geworden und das beweisen immer mehr Stars. Eva Longoria, Gigi Hadid oder auch Vanessa Paradies wurden schon mit Leggings in der Öffentlichkeit gesehen und beweisen, dass die Leggings nicht nur für zu Hause auf dem Sofa etwas taugt.

winterleggings-leggings-rollschuhe

Leggings sind keine Hosen

Was ihr aber wissen müsst und womit die Dame aus Cleveland wirklich recht hatte, ist: Leggings sind wirklich keine Hosen. Sie werden deswegen auch nicht wie Hosen gestylt, sondern ganz anders. Sie werden eher als Strumpfhosen angesehen und so solltet ihr euch immer wieder vor Augen führen, dass ihr eine Strumpfhose auch nicht ohne Rock oder Kleid anziehen würdet. Das Kleidungsstück, was ihr zur Leggings tragt, muss also mindestens bis über den Popo reichen, damit kein Blick auf euren Allerwertesten freigegeben wird. Eine Ausnahme gibt es dabei jedoch: In Kombination zum Cropped Top (bauchfreies Oberteil). Das geht dann aber wirklich nur im sportlichen Look und wenn ihr die richtige Figur, eine ganz schlanke Silhouette, habt.

leggings-sind-keine-hosen

Viele, schöne Kombinationsmöglichkeiten

Dabei dreht ich aber immer alles um blickdichte Leggings. Transparente Leggings sind ein absolutes No Go und stehen wirklich niemanden. Dunkle Farben sind bei Leggings übrigens auch ein Muss, denn alles andere trägt nur zusätzlich auf. Finger weg deswegen von auffälligen Mustern und extrem kräftigen Farben. Die Länge ist bei einer Leggings außerdem entscheidend. Eine normale Leggings reicht bis zum Knöchel. Wenn sie kürzer oder länger ist, wirkt ihr kleiner und das will schließlich niemand. Hübsch kombiniert wird die Leggings in diesem Herbst mit Oversize- Bluse oder XL-Pullover. Schön wird es mit einem Kleid oder Mantel. Von allen anderen Style- Kombinationen lasst ihr lieber die Finger und wenn die Leggings ausgebeult ist, wandert sie direkt in die Altkleidersammlung, dann ist sie nämlich einfach nicht mehr schön!

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Ein Gedanke zu „Das Comeback der Leggings“

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X