Modehändler seit über 15 Jahren!

Shoppe Jetzt - sichere dir jetzt die Teilnahme am Gewinnspiel



 Kostenloser Versand ab 55 €*

 Sicher einkaufen

 Kauf auf Rechnung

 Persönlicher Kontakt

Wie tragt ihr am besten Daunenjacken?

Daunenjacken werden in diesem Jahr noch dicker, noch voluminöser und noch auffälliger. Wer sich sonst schon fragt, wie eine Daunenjacke überhaupt zu tragen ist, damit sie stilvoll aussieht, der ist in diesem Jahr komplett sprachlos. Die klobigen Winterjacken liegen im Trend und teilweise kommen sie sogar in der langen Variante, als Daunenmantel, daher. Je aufgeplusterter der Look ist desto besser. Aber was heißt das für euch, wenn ihr sie tragen wollt? Gibt es eine Möglichkeit, in den dicken Kuscheljacken trotzdem gut auszusehen? Wir verraten es euch!

winterjacke-winterstyle-daunenjacke

Vom Laufsteg in die Läden

Auch wenn Daunenjacken bisher eher missmutig getragen wurden, jetzt gibt es kein Halten mehr. Je voluminöser der Look desto besser und so stellt sich dem ein oder Anderen schnell die Frage: Wie trägt man solch eine dicke Jacke überhaupt? Der Trend kommt, wie könnte es auch anders sein, von der letzten Fashion Week, als die sogenannten „Puffer Coats“ den Laufsteg erobert haben. Bei verschiedenen Labels unter anderem Balanciaga und ach Marques Almeida konntet ihr die Key- Pieces der Saison sehen, doch was auf dem Laufsteg so locker flockig funktioniert hat, ist in der Realität nur schwer umsetzbar. So ist es zumindest oft, aber dieses Jahr ist es mit den Daunenjacken tatsächlich so einfach. Die dicken Jacken werden einfach offen getragen und darunter könnt ihr auf den Layering Look oder auf andere kuschelige Varianten setzen. Schön ist aber vor allem der Gedanke, dass die Designer den Winter nicht mehr für den Sommer halten und so nun auch richtig warme Kleidungsstücke kreieren, in denen ihr auch noch gut aussehen könnt. Die Daunenjacke ist also das Wichtigste und damit ihr den Trend mitmachen könnt, egal ob ihr die Jacke nun schließt oder sie tatsächlich offen lasst, ist, dass ihr überhaupt eine passende Jacke findet. Das ist nämlich gar nicht so einfach.

daunenjacke-daunenjacken-daunen

Weit & schmal trifft aufeinander

Natürlich ist es von Vorteil, wenn ihr nicht nur 1,50 Meter groß seid, denn je größer man selbst ist, desto besser sieht auch die Jacke aus. Das heißt nun aber nicht, dass kleine Frauen von diesem Trend Reißaus nehmen sollten. Der plusterige, voluminöse Effekt ist schließlich gewünscht. Zudem kaschieren die Oversize- Jacken kleine Pölsterchen rund um Bauch und Hüfte und so sind sie in diesem Winter ein absolutes Highlight. Ein paar Styling- Regeln solltet ihr aber doch beachten. Kleine Frauen sollten aber darauf achten, dass die Jacken entweder komplett im Oversize Look sind und kurz geschnitten oder sie sind schmal und lang. Alles andere sehe irgendwie komisch aus. Wer auf die lange Variante setzt, greift am besten zu einem Gürtel, um die Taille zu betonen. Wer sich für die Oversize- Daunenjacke entscheidet, setzt auf schmale Kleidung darunter. Skinny Jeans, ein kurzer Rock oder auch eine Leggings machen den Look zu dem, was er ist. Das Spiel mit den Formen war in der Mode eben schon immer angesagt.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Dazu passt:

  • Angels Cici Jeans - Stetch Denim - BleachedAngels Cici Jeans - Stetch Denim - Bleached seite
  • Angels Cici Jeans - Bi Stretch - Jet BlackAngels Cici Jeans - Bi Stretch - Jet Black - Hinten
  • VERO MODA MAXI MY SOFT - Rollkragenpullover - SchwarzVERO MODA MAXI MY SOFT - Rollkragenpullover - Schwarz - Hinten
  • PIECES Kial - Gewebter Schal mit Fransen - Dunkelgrau
  • VERO MODA ALLY - Strickjacke - OatmealGARCIA Laura - Strickjacke - Schwarz - Hinten

Ein Gedanke zu „Wie tragt ihr am besten Daunenjacken?“

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X