Modehändler seit über 15 Jahren!



 Kostenloser Versand ab 55 €*

 Sicher einkaufen

 Kauf auf Rechnung

 Persönlicher Kontakt

4 Stil Klassiker im Überblick

Jeanshosen sind immer schon ein großer Trend. Heute wollen wir einen Blick auf 4 absolute Stil Klassiker bei den Jeanshosen werfen. Sie begleiten euch seit Jahren, bevölkern euren Schrank und gehen gerne mit euch aus. Skinny Jeans, Bootcut Jeans, Straight Leg Jeans und Slim Fit Jeans.

Wir verraten euch die Vor- und Nachteile, welchen Unterschied die Schnitte haben, wer sie am besten tragen und warum sie für uns die absoluten Stil Klassiker sind.

Skinny Jeans - Körpernah, sexy, eng

Hipster Jeanshose HerrenshirtSkinny Jeans sind der absolute Stil Klassiker. Schon lange haben sie das Siegerpodest erstürmt und sind auf Platz 1 der beliebtesten Jeanshosen gelandet – und das seit Jahren. Es gibt von keinen Kleiderschrank, in dem keine Skinny Jeans liegen und so ist es ein kleines Wunder, dass in diesem Jahr der Verkauf ein wenig zurückgegangen ist.

Wir können es uns eigentlich nur so vorstellen, dass nun jeder mehr als eine Skinny Jeans im Schrank hat und deswegen kein so großer Bedarf mehr da ist. Die Trendvorschau sagt zwar, dass die Jeanshosen wieder weiter werden und Bootcut Jeans und Flared Modelle angesagt sind, aber Skinny Jeans werden trotzdem noch zuhauf auf der Straße gesehen.

Zuletzt konntet ihr einen riesengroßen Auflauf von diesem Jeanshosenmodell auf der Fashion Week sehen und so wird schnell klar, dass die Trendprognosen falsch liegen. Skinny Jeans sind nicht out, sondern ein Klassiker.

Dabei zeichnen sie sich durch ihren engen Sitz aus. Sie sitzt wie eine zweite Haut und schmiegt sich ganz nah an den Körper an. Für schlanke Frauen hat das den Vorteil, dass sie ihren Körper ganz bewusst zeigen können und trotzdem eine Jeanshose anhaben. Für molligere Frauen hat es allerdings den Nachteil, dass sich wirklich jedes Pfund zu viel abzeichnet, deswegen tragen hauptsächlich schlanke Frauen diese Hosen.

Nicht mehr ganz neu, aber immer noch angesagt sind die Super Skinny Jeans, die sogar noch enger sitzen als die Skinny Jeans. Genauso verhält es sich auch mit den Trends um dieses Modell. Wenn ihr wollt, könnt ihr sie als Used Look, Moon Wash, Bleached, im Destroyed Look oder auch in gekrempelten Versionen bekommen.

Farblich macht die Skinny Jeans alles mit. Dark Denim in Schwarz und Grau liegt genauso im Trend wie weiße Skinny Jeans oder farbige. Nur gemusterte Modelle sind selten zu finden, denn sie tragen ein bisschen auf. Cool sind aber auch die neuen Varianten mit Verzierungen. So gibt es aufgestickte Perlen, Stickereien in kleinen Bildern oder auch Nieten, die sich auf der Hose tummeln. Der eng anliegende Stil Klassiker überzeugt eben auf der ganzen Linie.

Bootcut Jeans – stiefelfreundlich, stylisch, klassisch

Schon vor einiger Zeit wurde prognostiziert, dass die Bootcut Jeans die Skinny Jeans ablösen wird und nun ist es endlich soweit! Der neue Star am Jeanshimmel heißt Bootcut Jeans und das nachdem jahrelang von diesem Hosenmodell nichts Wirkliches in den Schlagzeilen stand.

Doch nun, wie aus dem Nichts, kam die Bootcut Jeans wieder emporgeschossen und wird nicht nur von Fashionistas und Models geliebt, sondern auch von euch.

Der besondere Sitz der Bootcut Jeans macht sie aus. Der Name hört sich dabei sehr neumodisch an, ist er aber nicht. Tatsächlich gibt es die Bootcut Jeans schon seit etlichen Jahren. Die Passform ist deswegen auch eher klassisch gehalten und zeitlos, sodass sie eigentlich in jegliche Situation passt.

Der Name Bootcut lässt sich ableiten von „Boot“ (Stiefel) und „Cut“ (Schnitt). Der Stiefel- Schnitt war ursprünglich für die Cowboys gedacht, die ihre Hose unter die Stiefel ziehen wollten. Sie hat also am Bein einen etwas weiteren Schnitt, damit jegliche Stiefelform darunter passt. Mit einer Schlaghose hat sie jedoch nichts gemein.

Die Bootcut Jeans ist weder sehr elegant noch sehr lässig und kann deswegen im Alltag gut bestehen. Die Bundhöhe kann dabei variieren. Von Hüftjeans über High Waist Jeans mit hohem Bund oder Bootcut Jeans mit normalem Bund ist alles zu bekommen. Ihr habt die freie Wahl, für welches Modell ihr euch entscheidet. Generell ist die Hose bis kurz unter das Knie normal anliegend geschnitten, sodass sie nicht zu eng oder zu weit sitzt und ab kurz unter dem Knie kommt dann ein weites Bein, damit der Stiefel darunter passt.

Jeanshose Paar Stuhl

Es gibt sie natürlich in unterschiedlichen Waschungen und Farben, sodass die Spannung bei dieser Hosenform eher durch die Verzierungen geschaffen wird als durch den Schnitt.

Das Tolle an der Bootcut Jeans ist, dass sie einen absoluten Stil- Klassiker darstellt, der für Männer und Frauen große Bedeutung hat. Sie greifen gleichermaßen oft auf dieses Modell zurück, was nicht zuletzt daran liegt, dass diese Jeanshosenform zu jeder Figur passt. Ob schlank, kurvig oder doch androgyn – die Bootcut Jeans funktioniert immer und lässt den Träger und die Trägerin gut aussehen.

Straight Leg Jeans – locker, bequem, lässig

Die Straight Leg Jeans haben wir zum Stil Klassiker auserkoren, weil sie, ähnliche wie die Bootcut Jeans, immer in jeder Situation ihr Bestes gibt. Straight Leg Jeans überzeugen mit einem legeren Freizeitstil, der aber auch ausgefallener sein kann, wenn ihr es wollt. Genauso kann Straight Leg Jeans elegant und schick aussehen, wenn ihr sie in entsprechendem Kontext tragt.

Die Straight Leg Jeans zeichnet sich durch einen gerade Beinverlauf aus, der klassisch geschnitten ist. Sie liegt eng am Körper an, aber nicht so eng wie Skinny Jeans, lässt Spielraum an den Beinen und ist bequem zu tragen. Ab dem Knie hat sie einen komplett geraden Schnitt bis zum Knöchel, sodass sie dort nicht eng anliegt, aber auch nicht so weit ausfällt wie die Bootcut Hose. Die Figur des Trägers oder der Trägerin wird dabei wunderbar betont.

Der absolute Star bei den Straight Leg Jeans ist die Bluejeans, die einfach in einem schönen Indigoblau daherkommt. Sie überzeugt schon von Weitem und kann auf erdenklich viele Arten getragen werden. Sie ist wandelbar und das ist es, womit sie viele von euch überzeugen konnte.

Frauen und Männer, die kleine Problemzonen haben, sind mit ihr bestens beraten, denn die Straight Leg Jeans weiß, wie man solche Dinge kaschiert. Auch kräftige Waden haben bei ihr keine Chance, denn sie verschwinden ganz einfach unter dem Beinverlauf. Ein kleiner Bauch kann mit einem hoher geschnittenen Bund vertuscht werden. Die Straight Leg Jeans ist damit die beste, dezente, klassische Jeanshose, die ihr im Schrank haben könnt und die wirklich zu jeder Gelegenheit passt.

Männer Jeanshosen Party

Slim Fit Jeans – eng, schick, cool

Zum Schluss werfen wir noch einen Blick auf die Slim Fit Jeans. Sie ist für uns ein Stil Klassiker, weil sie nicht nur Models von sich begeistern können, sondern auch Normalsterbliche. Zudem sind sie für Männer und Frauen gleichermaßen im Trend und überzeugen auf ganzer Linie.

Begonnen hat der Trend um die Slim Fit Jeans nicht etwa mit Models auf dem Laufsteg, sondern tatsächlich mit Rockstars auf der Bühne. Sie wollten weg von immer gleichen Schnitten und haben es sich irgendwann zur Aufgabe gemacht, engere Jeanshosen zu tragen, die trotzdem bequem sind. Das haben sie erschaffen mit Slim Fit Jeans.

Wer nun denkt, dass Slim Fit Jeans nur für Herren gedacht sind, der irrt sich. Diese Jeansform wurde auch schnell für Frauen interessant. Zudem sind aus ihnen die Nachfolger, die Skinny Jeans, entstanden. Man kann also sagen: Wenn es die Slim Fit Jeans nicht gegeben hätte, wären Skinny Jeans niemals entstanden.

Die Hosen zeichnen sich durch einen bequemen, körpernahen, aber nicht engen Schnitt aus. Sie kommen oftmals mit Stretch- Anteil daher und bieten euch so die Möglichkeit, jede Bewegung mitzumachen. Außerdem ist dadurch der perfekte Sitz der Jeans gewährleistet (und das von der Hüfte bis zum Fuß), der dafür sorgt, dass die Hose nicht am Bein schlabbert.

Besonders bei den Herren ist die Slim Fit Jeans sehr beliebt. Sie unterstreicht eine männliche Figur, lässt kleine Makel wie dicke Beine in den Hintergrund wandern und verzichtet dabei auf einen weiblichen Touch, obwohl die Hose eng anliegt. Die Damen lieben die Slim Fit Jeans ebenso, aber setzen meistens doch auf Skinny Jeans, da diese noch eng anliegender sind.

Natürlich kommen Slim Fit Jeans, genauso wie alle anderen Jeanshosen auch, in allen erdenklichen Farben, Waschungen und Bundweiten daher. So kann jeder, der will, sich für diese Hose entscheiden.

Hier gibt es alles über Jeanshosentrends:

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X