Modehändler seit über 15 Jahren!

Black Friday - Weekend SALE



 Kostenloser Versand ab 55 €*

 Sicher einkaufen

 Kauf auf Rechnung

 Persönlicher Kontakt

Die wichtigsten Hosentrends für Männer

Wir freuen uns, dass die Männer in letzter Zeit in Sachen Denim Trends etwas mutiger geworden sind. Gerade bei den Hosentrends gibt es viele neue Styles zu bewundern, die es vorher so nicht gegeben hat und die alle nur darauf warten, in euren Kleiderschrank aufgenommen zu werden. Eure Garderobe sehnt sich regelrecht nach ihnen, denn lange Zeit gab es keine Veränderung in eurem Style. Immer waren es die gleichen Hosenschnitte und Waschungen und auch der Used Look ist nicht mehr wirklich etwas Neues.

Es ist Zeit, endlich auf etwas Neues zu setzen! Die alten Hosentrends wie Röhrenjeans, Skinny Jeans für Männer und Boot Cut sind natürlich immer noch schwer angesagt, aber es ist auch einmal schön, etwas bisher noch nicht Dagewesenes in den Kleiderschrank zu lassen und zu schauen, wie der eigene Stil sich mit den anderen Modellen verändert. Aus diesem Grund werfen wir heute einen Blick auf die frisch ausgepackten Hosentrends: Chinos, Jogginghosen, Hosen mit Details, Cargohosen im 5 Pocket Stil und Slim Fit Jeans. Sie alle wollen jetzt in euren Schrank wandern und euch die schönsten ungewohnten Styles bescheren. Vorhang auf für die brandneuen Styles im Herbst!

Shirt Jeanshose Herrenjeans

Einer der besten Hosentrends: Die Chino

Wer eine neue Basic Hose sucht, die bequem ist, lässig aussieht und sich trotzdem von ihrer stilvollen Seite zeigen kann, ist bei den Chinos an genau der richtigen Adresse. Der stylische Allrounder überzeugt von seiner besten Seite. Farblich dreht sich alles um die Situation. Privat könnt ihr gern zu Farben wie Khaki (ein absoluter Klassiker), Senfgelb, Curry oder auch Rot greifen, aber im Job sollte es schon dezenter werden mit Schwarz oder Grau.

Getragen werden kann die Chinos in der Freizeit, aber auch im Büro oder zu besonderen Terminen wie Hochzeiten, runden Geburtstagen oder einem Geschäftsessen. Der stylische Allrounder schafft alle Termine auf einmal und nimmt es auch noch mit ganz anderen Gelegenheiten auf. Wer ihn elegant und schick stylen möchte, setzt auf eine Kombination aus Sakko oder Jackett und weißem Hemd zu schwarzer Chino. Vielleicht ist ja die Chino Marina von Dockers oder die Dockers Alpha Khaki genau das Richtige für euch? Wer im Büro einen guten Eindruck hinterlassen will, kann den Look eigentlich übernehmen oder aber ein farbiges Hemd hinzufügen, um ein wenig mehr Lockerheit hinzuzufügen. Wer den Look privat tragen will, ist gut beraten mit einem T-Shirt und einem Cardigan bzw. einem Pullover. Jeansjacken, Lederjacken und Bomberjacken machen sich ebenfalls gut zu diesem Style und sorgen dafür, dass die Chinos ihre Lässigkeit komplett auslebt. Gekrempelt werden darf die Hose übrigens auch und so verwundert es wohl niemanden, dass sie auch im kommenden Sommer öfter auftauchen wird – da im Übrigen in Kombination zu Sandalen.

Doch warum ist diese Hosenform gerade so beliebt? Zum Einen, weil sie eben in ganz unterschiedliche Rollen schlüpfen kann und damit wandelbarer ist als andere Hosen und zum Anderen, weil sie in dieser Saison neu erwacht und sich nun auch Männer, die Jahrelang nur auf ihre bekannten Schnitte gesetzt haben, auf sie setzen.

Hosen mit Details

Herrenjacke Herrenjeans SneakerDa soll noch einmal jemand sagen, dass Mode für Männer nicht aufregend sein kann! Gerade die Hosentrends zeigen sich in diesem Herbst sehr vielfältig, wandelbar und spannend. Mehr brauch man(n) in seiner Garderobe nicht, um aufzufallen und so zeigen sich am liebsten Hosen mit Details. Dabei geht es aber nicht mehr so sehr um Hosen mit Used oder Destroyed Look, sondern vielmehr um andere Details, die im Kleinen wirken, aber im Großen dann trotzdem auffallen.

Die Rede ist von Reißverschlüssen, offenen Nähten und Kanten, ausgefransten Säumen, farbigen Taschen, farbigen Nähten oder auch einen andersfarbigen aufgesetzten Bund. Dabei können die Reißverschlüsse kreuz und quer über der Hose angebracht sein. Noch stärker wirkt der Effekt, wenn sie eine spezielle Farbe haben und aus dem sonstigen Look herausstechen. Auf diesem Grund sind die Nähte und Taschen auch oftmals bunt gehalten. Ihr könnt sie natürlich aber auch in der gleichen Hosenfarbe bekommen, damit der Look nur ein bisschen und nicht so stark auffällt.

Jogginghose – Experimentierfreudig vor die Tür

Nun werfen wir einen Blick auf die pure Gemütlichkeit. Jogginghosen erleben in diesem Herbst Großes und das nicht nur innerhalb der eigenen vier Wände, sondern auch außerhalb. Wer einen lässigen Klassiker möchte, der vielseitig einsetzbar ist, macht mit der Jogginghose genau den richtigen Griff in den Kleiderschrank. Sportswear? Loungewear? Coole Streetwear? All das kann die Jogginghose für euch tun! Wer diese Hosenart bisher nur vom Sofa kannte und sie auch nur Zuhause getragen hat, verpasst das Beste. Es wird höchste Zeit, etwas zu ändern und die Jogginghose außer beim Sport auch sonst an die frische Luft zu lassen. Zwar ist sie für das Laufen, beim Fitness und beim Cardio genau das richtige Kleidungsstück, aber auch außerhalb vom Sport wollt ihr von ihr profitieren. Das könnt ihr jetzt, denn einer der chilligste Hosentrends traut sich endlich auf die Straße!

Die junge Generation wusste schon länger, dass Jogginghosen der Bringer sind. Jeden Tag haben sie sie getragen und immer wieder neu erfunden. Wer denkt, dass die Jogginghose nur stylisch kann, der irrt sich gewaltig, denn die innovativen Jogginghosen bringen eine extra Portion Style mit sich. Sie sind nun nicht mehr so schlabberig und abgetragen wie eure alten Lieblingsmodelle, sondern geben auch optisch richtig was her. Neu ist, dass Jogginghosen auch im Used Look daherkommen. Sie zeigen sich aber anders als ihre Jeanshosenfreunde nicht mit Löchern, sondern nur mit Abschabungen und hellen Streifen, wo Sitzflächen und Co. sind. Alles andere sehe wirklich abgeranzt aus und ist für einen schicken Auftritt außerhalb der eigenen vier Wände nicht geeignet.

Bei Jogginghosen ist es so, dass die Funktionalität meist über dem Design steht oder versucht wird, beides gut miteinander zu verbinden. Das gelingt nur selten, denn oftmals sehen wirklich gut funktionierende Jogginghose nicht mehr gut oder bequem aus. Ihr müsst euch also entscheiden, was ihr von eurer Jogginghose erwartet. Wollt ihr mit ihr gemütlich auf dem Sofa sitzen, ab und zu einmal vor die Tür gehen und das Leben genießen? Oder wollt ihr damit laufen gehen, die neusten Schnelligkeitsrekorde brechen und dabei möglichst wenig schwitzen? Diese Fragen solltet ihr euch vor dem Kauf stellen und dementsprechend die Jogginghose wählen. Wer nicht vorhat, Sport mit der Hose zu machen, braucht auch in keine sportliche Jogginghose investieren, sondern setzt lieber auf eine, die bequem ist und gut aussieht.
Getragen wird die Jogginghose übrigens am liebsten mit ähnlich lässigen Klamotten. Nachlässig sollte es aber nicht werden. Oversize Pullover, gestreifte oder unifarbene Pullover, die eng anliegen oder auch Longsleeves sind genau das Richtige, um die Jogginghose schön zu kombinieren.

Herrenjeans Jeanshosen Jeanshemd

Cargo Pants im 5 Pocket Stil

Weiter geht es mit Cargo Pants im 5 Pocket Stil. Endlich traut sich eine Hose einmal funktionell zu sein und nicht nur bequem oder stylisch. Die Cargo Pants im 5 Pocket Stil schaffen alle Looks zusammen und darüber hinaus noch viel mehr. Sie sind eine wunderbare Alternative zur Herrenjeans. Anders als Herrenjeans, die auch eng ausfallen können, ist die Cargo Pants durch ihren lockeren Schnitt, ihre großen Taschen und ihren hohen Tragekomfort bekannt geworden. Längere Zeit war sie nun von der Bildfläche verschwunden, aber jetzt zeigt sie euch erneut, wie cool sie sein kann. Cargohosen und 5 Pocket Jeans wurden ursprünglich vom Militär und von den Cowboys erfunden, um durch die vielen Taschen viele Transportmöglichkeiten zu gewährleisten.

Die heutigen Modelle sitzen nicht mehr tief im Schritt wie in den 90iger Jahren, sondern locker auf der Hüfte und sind insgesamt ein wenig enger geworden. Als besonderes Highlight gibt es heute auch Herrenhosen, die im 5 Pocket Stil gehalten sind, aber unten eng zulaufen wie eine Karottenhose. Farblich gesehen orientieren sich die Farben am Militär. Khaki, unterschiedliche Brauntöne, aber auch Grüntöne werden oft gesichtet. Neu sind auch die Farben Schwarz und Grau, die sich nun bei dieser Hosenform vermehrt zeigen. Wer einen Überblick über die einzelnen Hosenmodelle bekommen möchte, wirft einen Blick auf die aktuelle MAC Herrenmode.

Slim Fit – Für die, die es eng lieben

Nachdem Skinny Jeans für Herren schon wieder der Vergangenheit angehören und Röhrenjeans außer von Grunge Leute kaum noch getragen werden, hat die Slim Fit Jeans wieder den Markt erobert. Sie traut sich in diesem Jahr etwas und kommt endlich auch in aufregenden Farben daher. Kräftige Töne wie Bordeaux, Dunkelgrün, aber auch Khaki und Curry überzeugen mit feschem Chic. Der Schnitt ist dabei gleich geblieben: Eng anliegend, auf der Hüfte sitzend und trotzdem bequem. Die Bequemlichkeit wird bei der engen Hose groß geschrieben und so setzen die meisten Hersteller auf einen Stretch- Anteil, der dafür sorgt, dass die Hose sich schön dem Körper anschmiegt. Bei den Levis Herren Jeans habt ihr eine große Auswahl an Slim Fit Schnitten und verschiedenen Farben.

Getragen werden die Slim Fit Jeans am liebsten im Kontrast. Weite Pullover und Jacken im Oversize Look warten nur darauf, von euch kombiniert zu werden. Aber auch enge Shirts mit einer weiten, offen getragenen Jacke sehen cool aus. Wichtig bei Slim Fit Hosen ist übrigens, dass sie richtig sitzen. Wer daher eine Jeans in Überlänge braucht, sollte sich diese auch gönnen, denn Hochwasser in Hosen, besonders in eng anliegenden Hosen, sieht nie gut aus.

Hier gibt es mehr Trendjeans Looks für Herren:

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X