Jeans & Mode Händler seit 2001!

Bootcut Jeans – In oder Out?

Nicht erst seit Kurzem ist der Bootcut Schnitt bei Jeanshosen ein absolutes Muss. Die Beine sind anders als bei der Straight Leg Jeans ein bisschen ausgestellt, aber nicht so ausgestellt, als würden sie zu den Schlaghosen zählen. Besonders bei den Frauen hält das Modell Einzug in den Kleiderschrank. Der Trend scheint fast schon wichtiger als High Waist Jeans, Boyfriend Jeans und Skinny Jeans, denn in der Bootcut Jeans könnt ihr euch wohlfühlen.

Die Bootcut Jeans zeigt sich dabei mit hohem Bund, flared Leg und in vielen unterschiedlichen Formen, sodass für jeden Typ Frau etwas dabei ist. Aber auch Männer kommen auf ihre Kosten. Doch woher kommen Bootcut Jeans eigentlich? Und noch viel wichtiger: Sind sie in oder Out? Wir werfen heute einen ganz genauen Blick auf das altbekannte Modell und verraten euch, welche Styles mit ihr besonders angesagt sind.

Woher kommt die Bootcut Jeans?

Mustang Jeanhose DamenWer den Begriff Bootcut Jeans zum ersten Mal hört, denkt an vergangene Zeiten, in denen die Bootcut Jeans ein absolutes Must Have im modischen Kleiderschrank war. Jeder Hersteller von Denimwaren produzierte den Bootcut Schnitt in den unterschiedlichsten Varianten und lange Zeit gab es einen regelrechten Hype um die Modelle. Jeder wollte sie haben, fühlte sich in ihr wohl und wollte keine andere Jeans mehr tragen.

Doch leider hat sich das Blatt in den letzten Jahren ein wenig gewandelt. Skinny Jeans, Röhrenjeans und Slim Fit Jeans sind in die Garderobe eingezogen und haben die Bootcut Jeans von ihrem Podest geschubst. In den letzten Jahren waren eigentlich immer Skinny Jeans die Top Favoriten, wenn es um Jeanshosen ging. Die Bootcut Jeans geriet schnell in Vergessenheit.

Nicht modisch, in wenig altbacken, als fast schon spießig wurde sie in dieser Zeit beschrieben. Wirklich komplett verschwunden war sie aber nicht, denn die Jeanslabels produzierten diese Modell auch weiterhin konsequent, da einige wenige Kunden, die mit Mode nicht unbedingt viel am Hut hatten, weiterhin die Jeans kauften, die ihnen am meisten zusagten.

Das hat sich die Bootcut Jeans natürlich gemerkt und mit der Zeit auch die Kunden. Bald schon wurden die Bootcut Jeans nicht mehr nur von mode- unwissenden Menschen getragen, sondern wieder so ziemlich von allen Frauen und Männern, die bequemen Jeans vor Trends den Vortritt lassen. Das Blatt hat sich also wieder einmal gewendet. Die Bootcut Jeans setzt erneut einen Siegeszug an.

Was sagt der Begriff Bootcut aus?

Derzeit tritt die Bootcut Jeans wieder in das Gedächtnis der Menschen, kommt aus dem Schatten heraus und muss sich nicht länger in der letzten Ecke des Kleiderschranks verstecken. Sie liegt wieder im Trend und kann es mit Skinny Jeans und Slim Fit Jeans aufnehmen.

Der Begriff Bootcut setzt sich übrigens aus „Boot“ und „Cut“ zusammen. Übersetzt ins Deutsche bedeutet dies so viel wie „Stiefel“ (Boot) und „Schnitt“ (Cut). Diese Übersetzung zeigt, was früher die Mission der Jeanshose war. Der Stiefel- Schnitt wurde nämlich eingesetzt, damit die Jeanshose auch über den Stiefeln getragen werden kann. Das ist aber auch nur möglich, weil die Hose ein ausgestelltes Bein hat, den sogenannten Bootcut.

Dabei kann das Bein je nach Hersteller stark variieren. Es gibt unten eng geschnittene Beine, die dann nur für Stiefel funktionieren, die nicht zu hoch am Bein entlanggehen und nicht zu klobig sind und es gibt sehr weit geschnittene Modelle, die vor allem bei Frauen als Trendlook zu finden sind, aber auch bei den Männern Männern ihre Fans haben, dann nämlich, wenn wirklich schwere Stiefel getragen werden, die unter der Hose verschwinden sollen.

Zudem hängt es vom jeweiligen Jeanslabel ab, wie hoch der Bund geschnitten ist. Es gibt High Waist Modelle, aber auch Hüfthosen. Die Bootcut Jeans kann also eine ganz unterschiedliche Passform haben und zeichnet sich nur dadurch aus, dass sie sehr bequem ist und ein ausgestelltes Bein hat. Wer sich für eine Bootcut Jeans entscheidet, muss verschiedene Modelle durchprobieren und findet dann garantiert genau die Richtige für sich.

LTB Jeans Allover

Everybody´s Darling für Männer & Frauen

Gerade bei Frauen und Männern, die eher eine normale Figur haben, ist die Bootcut Jeans ein absoluter Favorit. So schön Skinny Jeans auch an großen Frauen aussehen, die eine schlanke Figur haben und mit der Skinny Jeans ihre Proportionen unterstützen wollen, bei normal gewichtigen Menschen sieht die Hose dann nicht mehr so schick aus. Das Gleiche auch bei den Männern: Wer einmal eine Röhrenjeans anhatte, weiß, wie unbequem sie sein kann, wenn sie nicht richtig passt. Und das sollte sich nun wirklich niemand antun!

Wer eine normale oder fülligere Figur hat, ist bei Bootcut Jeans genau richtig aufgehoben. Sie sitzt gut, schneidet nicht ein, sieht schön aus und steht einfach jedem gut. Sie ist eben einfach Everybody´s Darling und das ohne schlechtes Gewissen.

Dabei kehrt die Bootcut Jeans in altem Gewand wieder, kann aber auch mit Neuerungen und Innovationen aufwarten. So gibt es tolle High Waist Modelle, die eine relaxte, ausgestellte Beinweite haben.

Der Schnitt ist sowieso ein absolutes Multitalent und zauber schöne, weibliche und auch männliche Kurven, die wunderbar durch die leicht ausgestellten Beine unterstrichen werden. Die Proportionen des Modells schmeicheln jedem Figurentyp und sehen auch bei sehr schlanken Frauen gut aus. Sie sorgen für Kurven, wo eigentlich keine sind und haben dabei einen perfekten Sitz.

Aber sind Bootcut Jeans jetzt in oder out?

White Denim TopDie Frage, ob Bootcut Jeans noch angesagt sind oder nicht, stellen sich Frauen und Männer auf der ganzen Welt immer wieder. Wichtig hierbei ist aber nicht, was die aktuellen Trends sagen, sondern worin ihr euch selbst wohlfühlt. Die noch so schöne Skinny Jeans bringt euch nichts, wenn ihr euch eingeengt fühlt und euch nicht richtig bewegen könnt.

Manche Jeanshosen- Schnitte stehen einem einfach nicht und so solltet ihr sie auch nicht anziehen, nur weil sie im Trend liegen. Wichtiger ist, dass ihr euch nicht einem Modetrend unterwerft, sondern euch wohlfühlt. Dabei könnt ihr eurem eigenen Stil finden, ihm treu bleiben und euch behaglich fühlen.
Stellt sich dieses Gefühl ein, habt ihr die richtige Jeanshose für euch gefunden. Dabei ist es dann auch völlig egal, ob es eine Skinny Jeans, Bootcut Jeans oder Straight Leg Jeans ist.

Und wie trägt man die Bootcut Jeans heute?

Egal, ob ihr euch für ein 70ies Revival, einen Casual Look fürs Büro oder einen alltäglichen Style, die Jeans ist stilsicher. Sie lässt sich auf dem Laufsteg genauso sehen wie im Alltag. Das zeigen etliche Streetstyles, die es euch jetzt angetan haben. Fashionistas sind auch wieder auf die Hose gekommen und interpretieren den Hippie Look mit ihr neu.

Viele Fans hat diese Jeansform bekommen, da sie nicht so stark auffällt wie ein Schlaghose, aber trotzdem den 70iger Jahre Look mitmachen kann. Getragen wird sie in dem Fall am liebsten mit Plateau- Schuhen, einem Ethno- Shirt und einer Fransentasche. Auch der Layering Look mit Ethno- Kleid, Wedges Jeansjacke und Bootcut Jeans wird gern ausprobiert. Die Hose wirkt dabei locker leicht und lässig und ist mit keinem anderen Modell zu vergleichen.

Besonders schön wirken Bootcut Jeans mit Ethno- Blusen, Tuniken und langen Westen. Auch Oversize Pullover sehen zu dieser Jeansart cool aus. Kleine Frauen haben bei der Bootcut Jeans einen besonderen Vorteil. Wenn sie das Oberteil locker in die Hose stecken und auf High Waist Jeans setzen, können sie ihre Silhouette optisch strecken. Wer nun noch auf hohe Schuhe setzt, hat alles richtig gemacht.

Wer denkt, dass die Bootcut Jeans im Büro nichts verloren hat, irrt sich übrigens. Sie ist eine wunderbare Alternative zur Skinny Jeans, die im Büro Gang und Gebe ist. Mit einer weißen Schluppenbluse, Statement- Schmuck und einem Blazer sieht sie ganz hervorragend aus und meistert jede Situation im Meeting.

Männer können die Jeans wunderbar mit einem T-Shirt oder Pullover kombinieren. Jegliche Jacken passen dazu und so sieht eine Jeans- oder Lederjacke genauso cool aus wie ein Mantel, eine Bomberjacke oder eine Jacke im Military Stil.

Hier gibt es mehr Trends um die Bootcut Jeans:

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

2 Gedanken zu „Bootcut Jeans – In oder Out?“

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.

Wir verwenden Cookies (eigene und von Drittanbietern) für statistische Zwecke und um Ihr Einkaufserlebniss auf dieser Website zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X