Jeans & Mode Händler seit 2001!

kräftig sparen zum Vatertag

Jeans & Magic Meile oHG

Strick – kuschelig, warm, weich & stylisch!

Strick ist in der kalten Winterzeit das große, warme Highlight. Keine Winter- Saison kommt ohne ihn aus. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Strickmode immer wieder wandelbar ist. Mal taucht sie in Form von Kleidern auf, mal als Rock und wieder wann anders ganz klassisch als Pullover.

In dieser Saison ist es dabei fast egal, für was ihr euch entscheiden solltet, denn irgendwie ist alles angesagt. Die Hauptsache ist, dass es aus Strick besteht. So zeigen sich Strickkleider, Strickpullover und Strickjacken. Ganz neu am Start sind auch Strickhosen und so verwundert es wohl niemand mehr, dass die kommende Zeit ziemlich bequem und kuschelig werden wird.

Dabei sind unterschiedliche Looks gefragt und die wollen wir euch heute nicht vorenthalten. Darf es kunterbunt oder eher dezent werden? Steht ihr auf knallige Farben oder doch eher melierte Garne? Und wie wird das Ganze getragen? Das und vieles mehr verraten wir euch heute!

Strick: Strickkleider als Highlight

Strickkleider überzeugen auf ganzer Linie. Mit ihren langen Ärmeln und ihrem Material hüllen sie euch von Kopf bis Fuß ein. Wer schon immer einmal flauschig von Kopf bis Fuß sein wollte, hat nun die Gelegenheit dazu. Dabei können die Strickkleider ganz unterschiedlich ausfallen und immer wieder neue Styles annehmen. Das ist das schöne an ihnen, denn so sind sie nicht vorhersehbar und immer wieder für eine Überraschung gut.

So tauchen Strickkleider in großen, voluminösen Oversize Formen auf, genauso aber auch eng geschnitten und den Körper umspielend. Mal kommen sie in Maxi- Länge daher, mal sind sie Mini- oder Midi- Geschnitten. Mal gibt es einen Stehkragen, mal einen Rollkragen und mal einen Ausschnitt. Auch die Ärmelformen können variieren. Von mittellangen Ärmeln, die gerade einmal bis über den Ellenbogen reichen über weit ausgestellte Glockenärmel bis hin zu angeschnittene Fledermaus- Ärmel mit Raglannaht ist alles dabei.

brautkleid pullover strickpullover weißAuch farblich können die Strickkleider punkten, denn sie bieten euch zu jeder Gelegenheit die richtigen Farben und Muster. Wenn es elegant sein soll, greift ihr auf Bordeaux, Navy Blau, Schwarz oder auch dunkles Grau zurück. Die Party steigt mit Ultra Violet, Pink, Gelb und Orange und dezent, aber schick wird es mit Pastelltönen wie Mint, Apricot und Rose.

Bei den Mustern zeigen sich in diesem Jahr recht wenige, aber die, die sich zeigen, können sich auch sehen lassen. So gibt es Blumen (ja, auch im Winter), Streifen (schick im Büro und privat) und Karos (absolut klassisch im Büro). Wer will, kann auch auf Punkte setzen, aber in der Polka Dot Version und lediglich in schwarz- weiß, sonst wird der Look ein klein wenig zu aufdringlich. Das Material Strick sollte schließlich im Vordergrund stehen.

Grobstrick und Feinstrick sind übrigens gleichermaßen gefragt. Wer aber schlank aussehen möchte, sollte grundsätzlich eher auf Feinstrick setzen, da dieser mit seinen eher dünnen Maschen im Gegensatz zu Grobstrick nicht aufträgt. Wichtig ist übrigens auch der Verlauf der Maschen. Wenn die Maschen von oben nach unten verlaufen, schmeicheln sie eurer Figur mehr, als wenn sie von links nach rechts oder rechts nach links verlaufen. Das hat etwas mit dem Lichteinfall zu tun. Interessant, oder?

Kunterbunt und gut gelaunt durch den Winter

Gute Laune kann im Winter sicherlich jeder gebrauchen. Das dachten sich auch die Designer, die den neuesten Trend in Sachen Strick aufgegriffen haben. Dieser ist nämlich schon von Weitem sichtbar und zaubert ein Lächeln auf das Gesicht des Betrachters. Die Rede ist von Strickpullovern, die mit einem Regenbogen- Streifen- Muster daherkommen.

Die Ringel- Pullover kommen zwar in unterschiedlichen Styles daher, aber die Message ist klar: Gute Laune für alle! So gibt es Exemplare in Oversize, aber auch in eng oder lässig geschnitten. V-Ausschnitt und Rundhals treffen auf Rollkragen und Stehkragen. Die Ärmel kommen auch schon einmal in überlang daher und sonst reicht der Pullover mal über den Popo, kann aber auch kürzer ausfallen.

Genauer gesagt: Für jeden ist bei diesem Trend etwas dabei und so könnt ihr euch euren Lieblingspullover in Regenbogen- Optik suchen. Alle Farben des Regenbogens sind involviert und geben ihr Bestes, um gute Laune zu verbreiten.

Getragen werden die coolen, auffälligen Pullover übrigens am liebsten zu schicken Jeanshosen oder zum Rock. Bei den Jeans könnt ihr auf Skinny Jeans, aber auch auf Straight Leg setzen. Wichtig ist nur, dass sie dem Pullover keine Konkurrenz machen. Das Gleiche gilt auch für den Rock. Dieser darf auch gerne aus Cord daherkommen.

Grundsätzlich sollten die Farben von Hose oder Rock nicht in Konkurrenz mit dem Pullover treten und ihn in den Vordergrund stellen, denn um ihn geht es schließlich in diesem Styling auch. Wer nun noch eine weiße Bluse unter den kunterbunten Strickpullover zieht, kann damit das Outfit erden und ihm eine schicke Note verpassen.

Melangé ist nicht nur etwas für Omis

Ein anderer Trend, der zwar auch bunt, aber nicht zu bunt auf den Markt geschmissen wird, dreht sich um den Melangé Look. Den Melangé Effekt habt ihr zuletzt bei euren Haaren gehört. Damals lagen zweifarbige, dezent gefärbte Haare im Trend. Genauso ist es nun auch bei den Pullovern, nur dass mehr Farben involviert sein können.

Melangé ist an sich erst einmal eine Technik, um zwei Farben einzusetzen. Dabei werden zwei verschieden eingefärbte Garne benutzt, um sie miteinander zu verkordeln. Aus den melierten Garnen entstehen dann Pullover, Strickkleider und auch Strickjacken mit Melangé Effekt. So treffen zum Beispiel Rosa und Gelb, Grün und Violett oder auch Rot und Blau aufeinander, um sich zu einem neuen Farb- Highlight zu verschmelzen.

Besonders bei den Pullovern konnte der Melangé Effekt nun punkten, da sie von so ziemlich jedem großem Label aufgegriffen wurden. Labels wie Hope, Closed und Dior setzen auf diese Looks und bringen damit einen Aufschwung in den Kleiderschrank.

Leider war Melangé bei der Jugend und bei Trendsettern bisher nicht unbedingt angesagt, da es erst als Grandmother Look abgetan wurde. Da aber immer mehr alte Looks zu neuen Trends werden und die Farb- Kombinationen mutiger werden und nicht nur aus Grau und Blau bestehen, kommt der Melangé Look nun so langsam in die Läden.

Getragen werden die melierten Oberteile am liebsten zu weißem Denim, das im nächsten Jahr stark im Trend sein wird. Ob ihr euch dabei für einen weißen Midi- Rock aus Denim entscheidet, auf eine Cropped Pants Culotte in weiß oder eine Skinny Jeans bleibt dabei euch überlassen. Da die Pullis aus Strick aber oft recht weit geschnitten sind, solltet ihr sie grundsätzlich in den Bund stecken. Das erschafft nicht nur einen coolen Look, sondern auch eine tolle Silhouette.

herrenpullover herrenhemd karos orange

Rollkragenpullover mal anders

Auf den nächsten Strick- Trend habt ihr lange gewartet! Strick wird in diesem Jahr nämlich mutig und kommt auch gerne in auffälligen Kreationen daher. Das habt ihr am Beispiel von den Regenbogen- Ringelpullovern bestimmt schon mitbekommen. Doch jetzt wird es noch aufregender, denn der Rollkragenpullover bekommt ein Update.

Er nimmt nicht länger die dezente, nachsichtige Rolle ein, sondern punktet mit extremen Farben. Der Look ist dabei gleich geblieben: Eng anliegend überzeugt er mit einer schmalen Silhouette und kann wunderbar unter der Kleidung getragen werden, sodass nur der Rollkragen herausschaut.

Doch vom Verstecken hat er nun genug und überzeugt mit grellem Pink, Neongelb oder kräftigem Orange. Alle Farben, die auffallen, hat er für sich gepachtet und versucht nun so die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Dass das funktioniert, war keine Frage, sondern weise Voraussicht der Designer. Marc Cain, Liebeskind und Balenciaga setzen nämlich auf diese Variante des neuen Rollkragenpullovers und haben den Trend damit für sich gepachtet.

Da die trendigen Rollkragenpullover schon die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, brauchen sie definitiv keine Konkurrenz. Viel lieber werden sie so gestylt, als ob sie in ganz dezenten Farben daherkommen. So treffen sie gerne auf High Waist Jeans, auf Blazer und auf Trenchcoats. Wer den Look abrunden will, setzt auf Stiefelletten, um dem grellen

Pulli einen klassischen Look mit auf den Weg zu geben. Für all diejenige von euch, denen beim bloßen Gedanken an einen grellen Rollkragenpullover die Fußnägel hochrollen, sei gesagt: Auch die dezenten Rollis liegen im Trend. Wer sich aber für einen solchen entscheidet, sollte eine aufregende Hose zu ihm kombinieren, sonst wird das ganze Outfit schnell zu brav.

Hosen aus Strick?

Zu guter Letzt werfen wir noch einen Blick auf die Hosen, die aus dem schicken Strick Material zu euch kommen. Sie überzeugen in dieser Saison auf ganzer Linie und sehen gar nicht mehr so altbacken aus, wie sie es noch vor ein paar Jahren getan haben. Doch Moment, Hosen aus Strick? Was soll denn das sein? Reden wir hier etwa über Jogginghosen?

Nein, tatsächlich nicht, denn Hosen aus Strick haben schon eine lange Tradition. Sie stammt aus den 50iger Jahren, in denen Frauen keine Jeanshosen tragen wollten, weil sie Angst hatten, zu maskulin zu wirken. Aus diesem Grund suchten sie sich ein anderes Material, was eher feminin wirken würde und kamen beim Strick an.

Die Hosen aus Strick umspielen auch in diesem Jahr den Körper, geben ein bisschen von eurer Silhouette preis und sind bequem wie nie. Sie fühlen sich an, als hättet ihr euch eine Decke um die Beine gewickelt. Jetzt könnt ihr damit bequem auf der Couch liegen, aber auch um die Häuser ziehen und müsst euch nicht einmal umziehen.

Ansehen tut man es den Hosen übrigens nicht, dass sie aus Strick sind, denn sie sehen genauso aus wie normale Hosen. Skinny Jeans, High Waist Jeans und auch Bootcut Jeans werden so imitiert. Doch auch wenn der Trend momentan angesagt ist, heißt das noch lange nicht, dass Jeanshosen abgelöst werden. Wie auch? Schließlich sind Jeans immer noch die beliebtesten Hosen auf der Welt – und die praktischsten sowieso.

Hier gibt es zu den aktuellen Trend Themen:

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Wir verwenden Cookies (eigene und von Drittanbietern) für statistische Zwecke und um Ihr Einkaufserlebniss auf dieser Website zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X