Jeans & Mode Händler seit 2001!

Weihnachtsdeals auf Slim Fit Jeans

Welche Jeans passt zu Curvy Girls?

Plussize ist in letzter Zeit immer angesagter. Curvy Girls, an denen etwas dran ist, werden von Männern heiß geliebt und auch die Modeindustrie hat nun diesen Zweig entdeckt. Wer keinen Bikini Body hat, muss sich jetzt nicht mehr verstecken. Kurvige Frauen werden nun in Szene gesetzt und sehen wunderbar aus!

Klar, dass es mittlerweile auch Jeanshosen für Curvy Girls gibt. Früher war bei den Jeans alles für Skinny Girls ausgesucht, daher auch Namen wie Skinny Jeans, die hauptsächlich von sehr schlanken Frauen getragen wurden. Doch auch wenn ihr ein bisschen mehr seid, müsst ihr euch nicht verstecken.

Mit dem Trend um die Body Positivity hat sich die Mode- Industrie ein wenig gewandelt. Immer mehr Curvy Look gehen an den Start und das finden wir super! Wer sich mit ein paar Pfunden zu viel, glücklich fühlt, der soll auch genauso bleiben!

Wenn ihr nun euren curvy Style in Szene setzen wollt, habt ihr endlich die Möglichkeit dazu. Es gibt eine riesengroße Auswahl an Damen- und Herrenjeans, die jeden Style, der euch vorschwebt widerspiegeln. Die Jeans in großen Größen sind dabei super bequem.

Es geht mittlerweile auch nicht mehr darum, sich zu verstecken, sondern seine Kurven in Szene zu setzen. Das Umschmeicheln der Figur haben die neuen Plussize Jeans auf jeden Fall drauf. Oft werden sie mit einem Stretch- Anteil ausgestattet, der jede Bewegung zulässt und so könnt ihr euch mehr als wohlfühlen.

Wir verraten euch heute, welche Styles für Curvy Girls angesagt sind und wie ihr schöne Plussize Looks kreieren könnt. Vorhang auf für Jeanshosen, die bei Curvy Girls besonders gut aussehen!

Coole Looks für Curvy Girls

Enge Jeanshosen galten lange Zeit für kurvige Frauen als absolutes No- Go. Sie zeigen jedes Gramm zu viel und wurden schlichtweg ignoriert. Oft saßen sie dazu auch noch unbequem und schnürten ein wie ein Korsett. Wirklich kein Curvy Girl wollte enge Jeans tragen, denn ein bisschen Bewegungsfreiraum braucht man schließlich schon.

Doch nur auf schlabberige Jeans zu setzen, hat auch keinen Spaß gemacht. Endlich hat das Leiden ein Ende. Ihr müsst nicht mehr länger einen großen Bogen um die aktuelle Trendmode machen, die früher nur für schlanke Frauen gemacht war. Jetzt geht es darum, bequeme Mode zu tragen, die den neuesten Trends entspricht und trotzdem für Plussize Girls gemacht ist.

Ihr könnt euren Körper toll in Szene setzen und alle Trends mitmachen, die ihr wollt. Es gibt keine Einschränkungen mehr und eingeschnürt müsst ihr euch auch nicht mehr fühlen. Wer jetzt also auf enge Jeans setzt, hat das lächeln für sich gepachtet. Bequeme Jeans gibt es in allen Passformen und so könnt ihr euch so zeigen, wie ihr es wollt.

Welche Jeans passt zu Curvy Girls?

Die Frage aller Fragen beantworten wir euch jetzt. Früher ging es nur darum, eine Jeans zu finden, die überhaupt passt und die dann noch einigermaßen gut aussah. Doch jetzt könnt ihr alles auswählen, was ihr mögt.

streifen shirt jeanshose frauWichtig ist aber, dass ihr euch wohlfühlt und eure Vorzüge in den Vordergrund stellen könnt. So rücken eure Problemzonen in den Hintergrund, sodass kein Auge mehr auf sie geworfen wird. Wer also von Anfang an auf einen tollen Schnitt achtet, der eurer Figur schmeichelt, hat alles richtig gemacht. Dazu solltet ihr noch auf die richtige Passform setzen und schon sieht der Look super aus.

Dabei dreht sich nicht nur alles um lange Jeanshosen. Es gibt auch Cropped Jeans, Shaping Jeans, Jeansshorts oder Bermudas, die euch stehen. So könnt ihr alles aus eurer Figur herausholen, ohne auf weite Modelle ausweichen zu müssen.

Kleine Problemzonen gibt es jetzt nicht mehr – oder doch?!

Wer sich immer noch über breite Hüften beschwert, dem können wir auch nicht helfen. Doch helfen könnt ihr euch selbst mit einer super sitzenden Hose. Auch wenn ihr an der Hüfte etwas breiter seid, heißt das noch lange nicht, dass ihr keine engen Hosen tragen könnt. Wichtig ist nämlich nur, dass die Jeans gut gewählt ist. So müsst ihr euch dann auch nicht verstecken.

Gut ausgesucht ist eure Jeans, wenn ihr auf eine gute Passform setzt, die nicht dafür sorgt, dass ihr euch eingeschnürt fühlt. Wilde Muster lasst ihr genauso außen vor wie Patches und Prints. Aufgesetzte Taschen sehen oftmals auch nicht gut aus und machen eure Hüfte noch etwas breiter. Besser ist es, auf dunkle Hosen zu setzen. Raw Denim, Dark Denim oder gleich schwarze Jeanshosen schmeicheln eurer Figur.

Wenn ihr die neue Jeans nun noch gut kombiniert, habt ihr alles richtig gemacht. So funktionieren Shorts, Cropped Jeans und Marlene Hosen übrigens auch am besten: in dunklen Farben und einer guten Passform.

Kräftige Oberschenkel brauchen Straight Leg Jeans. Wer ansonsten schmal gebaut ist, kann seine Oberschenkel damit kaschieren und aus der ganzen Figur etwas herausholen. Es geht nicht darum, etwas zu verstecken, sondern euch in besonders gutem Licht dastehen zu lassen.

Regular Fit Jeans sind genauso gut und haben ein gerade Bein, um eure kräftigen Oberschenkel auszugleichen. Eure Figur sieht gleichmäßig aus und bequem ist der Look auch noch. Auch bei stärkeren Oberschenkeln solltet ihr auf Patches, Muster und aufgesetzte Taschen verzichten, denn sie tragen wieder zusätzlich auf und das gilt es zu vermeiden.

Wer hingegen seinen kleinen Bauch kaschieren möchte, greift einfach zu einer hohen Taille. High Waist Jeans sind der letzte Schrei in diesem Jahr und können auf ganzer Linie überzeugen. Anders als gedacht, tragen sie bei einem kleinen Bauch nicht auf, sondern verstecken diesen.

Wichtig bei High Waist Jeans ist aber, dass ihr eine Jeans findet, die eine gute Passform hat und zu eurer Figur passt. Der Bund sollte sich nicht nach unten rollen, aber auch nicht super eng sitzen, sodass alles wieder oben herausquillt. Ein gutes Mittelmaß ist hier sinnvoll. Die Jeans sollte nicht zu weit und nicht zu eng sitzen, einschneiden sollte nichts, zu locker sitzen aber auch nicht.

Schick wird es, wenn ihr euer Oberteile auch in die Hose steckt, sodass eure Curvy Figur super in Szene gesetzt wird. Dunkle Farben und Waschungen sehen super aus, helle Waschungen sind sportlich und schick. Wer will, kann auch auf Shorts mit High Waist setzen, denn diese sind im Sommer ein super cooler Look.

Zuletzt werfen wir noch einen Blick auf kurze Beine zu einer kurvigen Figur. Viele Frauen haben nicht nur Kurven, sondern sind auch noch recht klein. Eine gute Jeans zu finden, kann hier manchmal echt schwierig sein. Doch es gibt genügend Jeanshosen, die lange Beine zaubern.

Besonders gut eignen sich hierfür Cropped Jeans, da sie die Beine optisch strecken. Wer zusätzlich auf einen High Waist setzt, streckt seine Figur noch ein bisschen mehr. Skinny Jeans sind aber genauso praktisch. Sie betonen die Beine und lassen sie dadurch länger erscheinen. Wer grundsätzlich gern längere Beine hätte, greift am besten zu hohen Schuhen. Schuhe mit Absatz strecken die Beine, lassen den Gang eleganter wirken und machen eben einfach größer.

Das Highlight für Curvy Girls: Shaping Jeans

Shaping Jeans sind schon lange kein Geheimnis mehr. Sie gelten mittlerweile als Highlight für Plussize Girls, denn sie holen das Beste aus eurer Figur heraus. Viele schlanke Frauen setzen genauso auf die Shaping Modelle und können damit genauso gut punkten wie Curvy Girls.

Doch für wen eignen sich Shaping Jeans? Wer das Gefühl hat, in jeglichen Jeanshosen nicht gut auszusehen, kann zu Shaping Jeans greifen. Sie sorgen dafür, dass euer Körperfett ein bisschen gestaucht wird, sodass die Hose eine tolle Figur formen kann. Mittlerweile gibt es die tollen Figurenwunder auch in Plussize, sodass kurvige Frauen auch zugreifen können.

Euch sollte aber klar sein, dass Shaping Jeans eng sitzen. Sie formen euren Körper, ziehen ihn an manchen Stellen zusammen und lassen an anderen Stellen wieder etwas locker. So wird eine tolle Figur geformt. Zudem geben sie euch Halt und Bequemlichkeit.

Sie sind nämlich tatsächlich nicht unbequem, auch wenn sie ein wenig enger sitzen. Oft werden sie mit einer hohen Qualität in Sachen Baumwolle hergestellt. Elasthan ist natürlich auch mit von der Partie, sonst könnte der Shaping Effekt gar nicht stattfinden.

Darüber hinaus gibt es schicke Designs, tolle Passformen und einen super Look. Wichtig bei ihnen ist aber auch, dass sie optimal sitzt. Wenn ihr also nicht 100 % von einem Modell überzeugt seid, lasst ihr lieber die Finger davon. Shaping Jeans müssen nämlich gut sitzen, damit sie auch Wirkung zeigen und die kommt normal ganz von allein, wenn ihr in sie hineinschlüpft.

Wie tragen Curvy Girls am besten Jeans?

katze schulter frau jeansjackeEgal, für welche Hose ihr euch auch entscheidet: Der Look sollte bequem sein! Wenn die Hose nämlich nicht bequem ist, sieht man euch das an. Wenn ihr nicht alle Bewegungen machen könnt, sieht man es euch an und wenn ihr euch nicht wohlfühlt, transportiert ihr das nach außen und man wird es euch ansehen. Das A und O ist also, dass die Jeanshose bequem sitzt.

Eure liebste Jeans muss nicht zwangsläufig den neuesten Modetrends entsprechen, viel wichtiger ist, dass sie gut sitzt und euch gefällt. Falls sie euch nicht gefallen sollte, fühlt ihr euch automatisch ein bisschen unwohl. Wenn ihr nur auf die neuesten Trends setzt, könnte es sein, dass ihr euch unwohl fühlt. Wichtiger ist es daher, eine Hose zu finden, die wirklich passt, damit ihr euch auch gut fühlen könnt.

Jeans in Plussize gibt es in vielen Variationen und Modellen. Röhrenjeans, Skinny Jeans, Bootcut Jeans oder auch Straight Leg Jeans werden mittlerweile in großen Größen angeboten. Auch Cropped Jeans, 3/4 Hosen und Shorts sind im Sommer zu sehen. Die Auswahl ist groß und so könnt ihr euch munter durchprobieren, bis ihr eine Jeanshose habt, die euch gefällt.

Wenn eure Jeans gefunden habt, stellt sich nun die Frage, wie ihr sie am besten kombiniert. Wer immer schon ein paar Zentimeter größer sein wollte, sollte es einmal mit hohen Schuhen probieren. Ob High Heels, Plateau Schuhe, Peeptoes oder Pumps – ein paar Zentimeter mehr sind ein paar Zentimeter mehr und so wird eure Figur ein bisschen mehr gestreckt.

Bei den Oberteilen setzt ihr am besten auf das, was eurer Figur zugute kommt. T-Shirts, Pullover , Blusen und Jeanshemden warten nur darauf, von euch entdeckt zu werden. Mal setzt ihr auf schlichte Modelle, mal auf Muster oder Farben. Auch Falten und Kräusel sehen schick aus und werden gerade bei Curvy Girls zum Highlight.

Wer seinen Look zusätzlich abrunden möchte, greift zu coolen Accessoires. Gürtel setzen Highlights in der Taille oder auf der Hüfte und sehen besonders bei High Waist Jeans gut aus. Tücher und Schals können schön herunterhängen, sodass sie den Oberkörper zusätzlich strecken. Schmuck in Form von Halsketten oder Ohrringen sieht gut aus, wenn er baumelt und zaubert ganz leicht einen streckenden Effekt. Setzt auf Accessoires, die euch gefallen. So unterstützen sie euer Outfit um die Lieblingsjeans noch zusätzlich.

Hier gibt es mehr Trends für euch:

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Wir verwenden Cookies (eigene und von Drittanbietern) für statistische Zwecke und um Ihr Einkaufserlebniss auf dieser Website zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X