Jeans & Mode Händler seit 2001!

Eine Jeans für jeden Po – Teil 1

Die Zeiten, in denen Jeanshosen nicht gepasst haben, sind vorbei. Selbst bei der kompliziertesten Figur gibt es mittlerweile immer eine Jeans, die passt. Passt nicht, gibt’s also nicht mehr unddas freut uns natürlich sehr!

Gebt es zu: Wie oft seid ihr verzweifelt, weil die coole Skinny Jeans eben doch nicht so cool aussah, als ihr sie anprobiert habt? Oder ihr wart für die Boyfriend Jeans einfach zu klein und das hat man auch gesehen? Oder ihr habt schnell bemerkt, dass die Bootcut Jeans irgendwie komisch an den Oberschenkeln saß?

Die Zeit, in der ihr euch Gedanken über eure Körperform gemacht und gewünscht habt, genauso schlank zu sein wie ein Model, denn dann würden schließlich alle Jeanshosen passen, ist endlich vorbei! Jeder ist so, wie er ist und selbst Models haben etwas an ihrer Figur auszusetzen. Ihnen passen nämlich auch nicht alle Hosenformen, auch wenn das auf dem Laufsteg so erscheinen mag.

Wir verraten euch heute, welche Jeanshose perfekt zu euch passt und finden den idealen Hosenschnitt für euch. So haben breite Oberschenkeln, ein flacher Po, ein kleines Bäuchlein, ein runder Popo oder auch breite Hüften keine Chance mehr kritisiert zu werden, denn diese Hosen passen zu euch wie die Faust auf´s Auge! Dazu geben wir euch allgemeine Tipps für jede Figur und verraten euch, wie ihr sie optimal in Szene setzen könnt. Versprochen!

Pullover Jeanshose Baseballkappe

Straight Leg Jeans – Für burschikose Typen

Der Po ist zu flach. Es sind einfach keine Rundungen vorhanden und beim Jeans- Kauf brecht ihr regelmäßig in Tränen aus? Die Zeit ist vorbei! Die Straight Leg Jeans ist genau das Richtige für euch, wenn ihr mit einem flachen Po gesegnet seid. Seht es positiv, denn viele Frauen haben einen zu runden Po, der dann auch wieder nichts ist. Hört auf, mit eurer Figur unzufrieden zu sein, denn das bringt heutzutage nichts mehr und ist unnötige Zeitverschwendung!

Wichtig ist nicht, dass ihr irgendeinem vorgegebenen Schönheitsideal entsprecht, sondern dass ihr euch wohlfühlt. Bei einem flachen Po sind deswegen Taschen genau das Richtige für euch. Sie tragen ein wenig auf und sorgen für Hingucker auf der Rückseite. Zudem stehen euch helle Waschungen und Applikationen gut, denn so mogeln optisch ein wenig Rundungen auf.

Die Straight Leg Jeans ist deswegen perfekt für euch, weil sie für burschikose Typen, also Frauen, die eher wenig Rundungen und dafür einen flachen Po gut geeignet sind. Dabei ist die Straight Leg Jeans ein absoluter Klassiker unter den Jeanshosen und überall zu bekommen. Sie ist aber auch geeignet für breitere Hüften, da sie locker fällt und eure Beine somit in Szene setzt. So lenkt sie von den breiten Hüften ab und lenkt den Blick aufs Wesentliche.

Frauen mit einem flachen Po setzen deswegen auf helle Waschungen, gern auch Applikationen bei Straight Leg Jeans und Frauen mit breiten Hüften greifen zu dunklen Modellen ohne Waschungen. Die Straight Leg Jeans sollte bei beiden Varianten am Oberschenkel leicht eng sitzen und ab dem Knie locker fallen. Über den Waden ist dieses Modell gerade, weswegen auch gut dickere Waden kaschiert werden können.

Tragen könnt ihr den Klassiker der Jeanshosen mit einer femininen Bluse, die gern auch weit und weich fallen darf, einem Cropped Top oder einem engen Sweatshirt. Eine Jeansjacke macht die Hose zum Highlight und wer größer wirken will, kombiniert sie mit Ankle Boots, um ein bisschen Weiblichkeit ins Styling zu bringen.

Boyfriend Jeans Unterwäsche

Boyfriend Jeans – Der Figurschmeichler schlechthin

Weiter geht es mit der Boyfriend Jeans, die alle Rekorde schlägt. Vor Kurzem ist sie zu einer der beliebtesten Jeanshosen der Fashionistas gekürt worden und das obwohl sie zu Anfang als unförmig, Figurfresser und wenig feminin galt. Ihr Ruf hat sich geändert, denn die Boyfriend Jeans zeigte in letzter Zeit nicht nur einmal, wie wandelbar sie sein kann.

Die Boyfriend Jeans stammt dabei aus dem Kleiderschrank des Freundes – so scheint es zumindest. Tatsächlich wurde sie erfunden, um Frauen einen maskulinen Touch zu geben, damit der Look drum herum noch femininer erscheinen kann. Manchmal wollt ihr aber auch genau diesen maskulinen Look haben und dann ist die Boyfriend Jeans genau das Richtige für euch.

Die Boyfriend Jeans hat einen lockeren Schnitt, der sich durch das ganze Modell zieht. Das ist auch der Grund, warum Frauen mit einem flachen Po lieber die Finger von ihr lassen sollten. Ihr würdet darin untergehen. Für alle anderen Figuren ist diese Form der Jeanshose aber ein absolutes Highlight. Sie steht einfach jedem und damit ist sie der Figurschmeichler Nr. 1!

der weite, lockere Schnitt verdeckt breite Hüften und kräftige Oberschenkel und lässt durch die weite Form den Oberkörper schmaler wirken. Wer die Boyfriend Jeans in der Taille trägt, sorgt außerdem dafür, dass die Taille wahrgenommen wird. Für breite Hüften und breite Oberschenkel ist sie also das Must Have.

Generell solltet ihr bei breiten Oberschenkeln vor allem auf eine locker fallende Jeanshosenform achten. Bei breiten Oberschenkeln sind dunkle Waschungen genau das Richtige. Auf aufgesetzte Taschen auf der Vorderseite solltet ihr lieber verzichten.

Frauen mit breiten Oberschenkeln greifen also zu Boyfriend Jeans in dunklen Farben, die keine aufgesetzten Taschen haben und Frauen mit einer breiten Hüfte sind in der Farbwahl völlig frei, sollten aber darauf achten, dass die Jeanshose wirklich locker sitzt.

Wer sich optisch größer schummeln will, setzt auf hochgekrempelte Hosenbeine und enge Oberteile, die den Look der Boyfriend Jeans zusätzlich unterstützen. Auch hier könnt ihr durch Blusen und eng anliegende Oberteile den Look weiblich gestalten. Hohe Schuhe, Ankle oder Chelsea Boots tun ihr Übriges.

 

Skinny Jeans – Nicht nur für super schlanke Frauen!

enge Jeans nicht nur für super schlankeNun kommen wir zu Skinny Jeans, die immer noch in aller Munde ist. Sie ist die beliebteste unter den Jeanshosen und für jedes Styling zu haben. Skinny Jeans zeichnen sich durch einen engen Schnitt aus, der im ganzen Modell körperbetont ist. Sie liegt quasi überall am Körper an und zeigt diesen auch. Sie sitzt im Endeffekt wie eine Leggings – nur eben aus Denim. Wenn ihr das nicht wollt, ist die Skinny Jeans absolut nichts für euch.

Ansonsten ist ist sie ein absoluter Allrounder, der für viele Figurentypen funktioniert. Frauen mit flachem Po lieben diese Modelle, da sie sie weiblicher erscheinen lassen. Frauen mit breiten Hüften schmeichelt diese Hosenform auch, weil sie die besten Stellen in Szene setzt und Frauen mit einem runden Hintern kommen hier voll auf ihre Kosten.

Wenn ihr einen runden Po habt, solltet ihr allerdings auf dunkle Waschungen und tief sitzende Taschen auf der Rückseite setzen, denn sie erschaffen noch einmal eine viel schönere Silhouette als helle Waschungen und normal angebrachte Taschen. Da es viele verschiedene Modelle gibt, heißt es für euch: Durchprobieren. Ihr werdet bestimmt schnell ein gutes Modell für euch finden!

Die Skinny Jeans überzeugt durch den komplett geraden Schnitt, bei denen viele denken, dass er ihnen zum Verhängnis werden könnte, weil man eben alles sieht. Doch das Gegenteil ist der Fall, denn die enge Form ist keinesfalls nur für super schlanke Frauen gemacht. Gerade weil die Skinny Jeans so eng ist, trägt sie nicht weiter auf und kann von vielen Figurentypen getragen werden.

Das Tolle an ihr ist auch, dass es sie in den unterschiedlichsten Varianten gibt. Frauen mit breiten Hüften greifen zu High Waist Modellen, die die breite Hüfte oder auch ein kleines Bäuchlein einfach verschwinden lassen. Kleine Frauen, die größer aussehen wollen, greifen zur gekrempelten Variante und setzen auf Ankle Boots mit Absatz, sodass sie größer wirken und Frauen mit kräftigen Oberschenkeln setzen auf dunkle Waschungen. So trägt die Hose nicht zusätzlich auf.

Ein Tipp an alle: Wer auf stretchige Skinny Jeans setzt, hat gewonnen. Sie passen sich nämlich am besten dem Körper an und sitzen unheimlich bequem. Getragen werden die eng anliegenden Jeans am liebsten feminin. Eine süße Bluse mit Volants dazu und schon ist das Outfit komplett. Wichtig hierbei: Der Saum der Bluse gehört in die Hose!

Hier gibt es mehr Denim Trends für euch:

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Wir verwenden Cookies (eigene und von Drittanbietern) für statistische Zwecke und um Ihr Einkaufserlebniss auf dieser Website zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X