Modehändler seit über 15 Jahren!

Sommer Jeans preiswert online ergattern



 Kostenloser Versand ab 55 €*

 Sicher einkaufen

 Kauf auf Rechnung

 Persönlicher Kontakt

Eine Jeans für jeden Po – Teil 2

Heute kommen wir zum zweiten Teil der Artikel- Reihe „Eine Jeans für jeden Po“ und - Überraschung, Überraschung - es geht wieder um Jeanshosen, die für jede Figur geeignet sind. Jede Figurhat nämlich eine Jeanshose verdient, die ihr schmeichelt und das Beste aus ihr herausholt und die wollen wir euch heute zeigen.

Im ersten Teil haben wir euch schon die Straight Leg Jeans, Boyfriend Jeans und die Skinny Jeans vorgestellt und heute geht es um Mom Jeans, Girlfriend Jeans, Wide Leg Jeans und Flared Jeans. Wir spannen euch nicht lange auf die Folter und starten gleich mit dem ersten Modell:

Destroyed Jeans Look

Mom Jeans – Die bequeme Weiblichkeit

Die Mom Jeans sind noch eine sehr junge Jeanshosen- Generation. Vor ein paar Jahren erst sind sie aufgetaucht und zählen bisher damit noch nicht zu den Klassikern. Doch was nicht ist, das kann noch werden und gerade die Mom Jeans sind ein richtig guter Anwärter für klassische Jeanshosen. Sicherlich werden sie bald dazu zählen.

Mom Jeans zeichnen sich durch einen karottenartigen Schnitt aus, der an der Taille, Hüfte und am Po recht weit sitzt, über die Oberschenkel zusammenläuft und am Knöchel eng wird. Ihr müsst natürlich keine Mom sein, um eine Mom Jeans zu tragen, denn sie passt allen Frauen – mit oder ohne Kind. Der Name stammt lediglich aus den 60iger Jahren, denn damals sollten Frauen nach der Schwangerschaft nämlich diese Hose tragen, da sie sehr bequem war. Das ist sie heute auch noch und so stehen immer mehr Fashionistas auf dieses Modell.

Auf Instagram und Facebook ist die Mom Jeans schon weit verbreitet und das vor allem wegen ihres guten Sitzes. Sie ist besonders gut geeignet für Frauen mit einem flachen Po, da sie die Rundungen zur Geltung bringt und selbst welche erschafft, wo keine sind.

Die Mom Jeans enden meist am Bauchnabel, was ihnen einen High Waist Look verschafft. Dadurch, dass die Jeans oben weit und unten enger wird, werden eure Kurven gut zur Geltung gebracht. Sie kaschiert mit ihrem Schnitt kräftige Beine und Waden, aber auch ein kleines Bäuchlein und erschafft wunderbar eine Taille.

Damit die Mom Jeans wirklich nicht nach einer Schwangerschaftshose aussieht, solltet ihr sie aber auch dementsprechend gut tragen. Viele Looks gibt es auf Instagram zu sehen. Bester Tipp hierbei: Ankle Boots und einen engen Pullover, gern auch ein Cropped Top im Sommer oder eine enge Sommerbluse. Sieht knackig aus und erschafft einen tollen, femininen Look.

Girlfriend Jeans – Super Schnitt für Unentschlossene

Von der Mom Jeans geht es zur Girlfriend Jeans. Nachdem die Boyfriend Jeans jahrelang im Gespräch geblieben ist, muss nun auch ein neues Jeansmodell auf den Markt kommen, dass den Girlfriend Look auslebt. Für all diejenigen von euch, denen die Boyfriend Jeans zu weit und zu locker geschnitten ist, kommt nun die Girlfriend Jeans in die Läden.

Jeanshose Rucksack ShirtBei uns ist die Hose zwar auch schon angekommen, aber nicht so sehr verbreitet wie zum Beispiel in den USA. Doch in diesem Frühling gibt es kein Halten mehr. Die Girlfriend Jeans überzeugt auf ganzer Linie und getragen werden kann sie von wirklich jeder Frau. Besonders gefragt ist sie bei Frauen mit einem kleinen Bauchansatz und Frauen, die breite Hüften haben.

Generell sollten Frauen mit einem kleinen Bauchansatz auf Mid Waist Modelle setzen, also Modelle, die weder eine Hüftjeans sind, weil man sonst die kleinen Speckröllchen sehen könnte, noch High Waist Modelle, denn sonst könnte man den Bauch wieder unter der Hose durchblitzen sehen. Mid Waist Modelle sind das gute Mittelmaß dazwischen, das schick aussieht und jeden Bauch versteckt.

Eine solche Mid Waist Hose ist die Girlfriend Jeans, die speziell für Frauen erschaffen wurde, die zwar Rundungen haben, diese aber nicht verstecken, sondern unterstreichen wollen. Der kleine Bauchansatz wird, wie gesagt, von der Höhe des Bundes kaschiert, außerdem sitzt die Hose an der Hüfte körpernah, aber nicht eng, sodass zwar eine weibliche Hüfte gezeigt wird, diese aber nicht eingeschnitten oder verengt werden muss. Die Beine werden im Verlauf schmaler, aber nicht zu schmal, sodass diese Hose wirklich jeder Frau passen kann. Der Beinverlauf sorgt außerdem für schlanke Beine und einen tollen Sitz.

Die Girlfriend Jeans ist also die perfekte feminine Jeanshose, die ihr euch wünschen könnt. Getragen wird sie deswegen am liebsten auch in einem femininen Look von Kopf bis Fuß. Taillierte Jacken und Blazer sehen zu ihr schickt aus und kaschieren darüber hinaus zusätzlich auch noch breite Hüften. Wer will, kann ein lockeres Shirt tragen und dieses in den Bund stecken, eine Longsbluse ist aber auch eine tolle Wahl. Im Endeffekt sieht zu dieser Hose alles schick aus, was weiblich wirkt und ein wenig die Figur betont.

Wide Leg Jeans – Edgy, cool & bequem

Nun kommen wir aber zu den weiten Modellen, die in diesem Frühling wieder mehr als punkten können. Nicht umsonst gibt es neben der Schlafhose auch Wide Leg Jeans, also weite Beine Hosen, die cool und bequem wirken. Ein bisschen edgy sind sie zugegebenermaßen schon, sehen aber trotzdem klassisch schick aus. Ganz entfernt erinnern sie auch an Marlene Hosen, die einen absoluten Klassiker darstellen.

Wide Leg Jeans sind dabei am Bund eng anliegend und werden zum Saum hin immer weiter. Sie sind aber keine Schlaghose, denn eine Schlaghose wird oftmals erst ab dem Knie weiter und ist am Oberschenkel eng. Das sind diese Hosen nicht, denn sie sind insgesamt wirklich ab dem Bund weit aufgestellt. An der Hüfte liegen sie noch an, ziehen sich etwas enger über den Po und gehen danach in die volle Weite.

Das ist praktisch, denn so passen die Wide Leg Jeans vielen Figurtypen und holen das Beste aus ihnen heraus. Wer kräftige Oberschenkel hat, ist mit dieser Form der Jeanshose bestens beraten. Auch Frauen mit einem flachen Po steht das Modell, da es, wie eben schon erwähnt, über dem Po noch eng anliegt und danach voll in die Weite geht. So schummelt ihr optisch einen Runden Po und dicke Waden, kräftige Oberschenkel und knubbelige Knie werden einfach kaschiert.

Dieses Modell ist eigentlich nichts für Frauen, die einen kleinen Bauchansatz haben, denn dieser wird nicht umspielt. Er kommt noch mehr zur Geltung, weil der Bund erst in der Hüfte startet. Allerdings gibt es auch von den Wide Leg Jeans High Waist Modelle, bei denen der Bund in der Taille beginnt. So könnt ihr auch mit einem kleinen Bäuchlein wunderbar dieses Modell tragen.

Achtung allerdings bei der modischen Auswahl dazu: Wie bei der Marlene Hose kann die Wide Leg Jeans auch ein wenig wuchtig wirken. Damit euch das nicht passiert und das ganze Styling nicht kaputt gemacht wird, ist es ratsam auf feminine Looks zu setzen. Wenn die Hose weit ist, sollte es obenrum eng werden, um Blickpunkte zu erschaffen.

So zeigt sich die Wide Leg Jeans am liebsten zu eng anliegenden Blusen, Shirts und Pullovern, die in den Bund gesteckt werden. Das ist ganz wichtig, denn sonst bringt euch diese Hosenform nicht als Weite. Wer nicht klein wirken möchte, greift zu High Heels, die eigentlich unverzichtbar sind – und das nicht nur für kleine Frauen.

Jeanshose Hosenträger Streifenshirt

Flared Jeans – Nicht nur in den 70igern ein Hit

Von den Wide Leg Jeans geht es jetzt direkt zu den vorher schon erwähnten Schlaghosen, die im Moment besser bekannt sind als Flared Jeans. Flared Jeans kamen letztes Jahr in einer riesengroßen Trendwelle auf und sind seitdem nicht mehr wegzudenken. Zwar hat der Trend um de Schlaghose ein wenig nachgelassen, doch sie ist immer noch Up to Date.

Für euch ist sie vor allem interessant, da sie zwei tolle Eigenschaften hat: Sie kaschiert besonders gut einen runden Po und breite Hüften und das obwohl sie oben herum eher eng gehalten ist. Alle kurvigen Frauen können sich hier freuen, denn die Flared Pants sind genau das, was ihr euch immer gewünscht habt. Sie setzen eure Kurven toll in Szene und gleichen sie mit einem leichten Schlag wunderbar aus.

Flared Jeans sind oben recht schmal geschnitten und fallen ab dem Knie weit aus. Dabei gibt es kein Limit. Es gibt kleine Flared Modelle, bei denen der Schlag nicht so stark ausfällt, genauso gut aber auch einen riesengroßen Schlag, der wuchtig und cool wirkt.

Bei dieser Form hätte wahrscheinlich niemand ein Figurenwunder erwartet, aber genau darum geht es. Die Flared Pants gleichen nämlich den Unterschied aus. Wenn ihr kurvig seid und die Hose oben herum eng anliegt, braucht ihr an den Beinen einen Kontrast und den bekommt ihr mit dem Schlag- Element.

Wer nun noch auf dunkle Waschungen setzt, hat alles richtig gemacht, denn diese sorgen für einen schmalen Look. Flared Pants gibt es auch als Cropped Variante. Dazu solltet ihr dann aber hohe Schuhe tragen, damit eure Beine endlos lang wirken und ihr zusätzlich eure Figur in Action setzt.

Neben den Schuhen ist auch hier ein weibliches Aussehen wichtig. Schlichte, enge Shirts, enge Pullover oder auch kastige Jacken sehen cool aus. Das Spiel mit der Silhouette sollte gekonnt umgesetzt werden und wer will, kann dem originalen 70ies Look frönen.

Bootcut-Jeans setzen eure Kurven toll in Szene

Hier gibt es mehr Denim Trends für euch:

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X