Jeans & Mode Händler seit 2001!

Weihnachtsdeals auf Slim Fit Jeans

Feel Good Jeanshosen im Herbst & Winter

Feel Good Fashion und Denim - Wohlfühlen wird im Herbst und Winter groß geschrieben. Nicht mehr länger geht es nur darum, gut auszusehen, sondern auch darum, sich gut zu fühlen. Wohlfühl- Denim ist angesagt, denn die Sonne scheint nicht mehr so warm und gerade im Winter wollt ihr euch ein bisschen einkuscheln.

Gemütlichkeit wird nun groß geschrieben, da die Tage dunkler und die Nächste kälter werden. Doch top gestylt wollt ich auch noch sein. Was ihr braucht sind gute Allrounder Jeanshosen, die euch ein paar Kilo zu viel verzeihen und dabei auch noch super bequem sitzen. Jeans mit Feel Good Effekt sozusagen.

Die neuesten Jeanshosen- Modelle bieten euch genau diesen Feel Good Look, der gemütlich, aber auch schick ist. Allen voran gehen die Modelle auf eure Problemzonen ein, schummeln über sie hinweg und sorgen dafür, dass ihr euch richtig toll fühlt. Einige dieser neuen Modelle wollen wir euch heute vorstellen, damit ihr wisst, wie ihr einen knackigen Po und lange Beine zaubert, eure Beine schlanker aussehen lasst und einen flachen Bauch bekommt – ohne dafür ins Gym zu gehen.

Wintertauglich sind die Looks auch noch, denn das neue Denim ist kuschelig, warm und weich. Hier sind die Looks, die ihr jetzt im Herbst und Winter zu sehen und tragen bekommt:

Feel Good Jeanshosen: High Waist Modelle für einen flachen Bauch

Der Sommer ist weg und die kalte Jahreszeit bricht an. Ihr müsst euch von Shorts und Röcken verabschieden und auf lange Hosen zurückgreifen. Doch dort, wo vorher der Rock sanft das Bein umschwungen hat, sind auf einmal Problemzonen zu sehen.

Darüber freut sich sicherlich niemand, aber es gibt genügend Jeanshosen- Modelle, die dem Problem vorbeugen. So könnt ihr auch öfter einmal zu Lebkuchen und Co. greifen und müsst auf das Naschen um Weihnachten herum nicht verzichten.

Wrangler Hoodie Jeanshosen Jeansjacke

Die High Waist Jeans ist in dieser Zeit euer bester Freund. Der hohe Bund versteckt kleine Pölsterchen, lässt die Hüfte schmaler und die Taille dünn wirken und hat einen unsagbar coolen Style. Für den Herbst und kommenden Winter ist sie genau das richtige, wenn es darum geht, eine tolle Figur zu zaubern und die Kilos zu verstecken, die noch da sind oder kommen werden.

High Waisted Jeans lassen euren Bauch schön flach wirken, tragen nicht auf und rücken oben herum alles in Szene. Die schmale Taille gibt es gratis dazu und wer nun noch gut kombiniert, hat den Look verstanden. Wichtig beim Look ist aber auch, dass die High Waist Jeans nicht zu eng sitzt, denn dann könnte sie einschneiden und das Gegenteil bewirken. Lasst den Herbst also lieber lässig und bequem angehen.

Getragen wird die High Waisted Jeans am besten mit Oversize Oberteilen wie Strickpullovern oder Sweatshirts, die dann vorne in den Bund gesteckt werden. So steht die Hose wieder mit im Mittelpunkt. Wer dazu nun noch Sneaker kombiniert, hat den Coolness- Faktor für sich gepachtet.

Wer es lieber elegant mag, setzt auf Blusen, die ebenfalls in den Bund gesteckt werden. Dunkle Modelle mit Dark Denim sorgen für eine Spur Eleganz und passen sogar ins Büro. Dazu noch Pumps oder Sling Backs und schon habt ihr einen edlen Look aus einer gemütlichen Jeans geschaffen.

Boyfriend Hosen & Mom Jeans für lange Beine

Die Boyfriend Jeans ist eine Hose, die mit einem lockeren Schnitt und einem coolen Look punkten kann. Am besten tragt ihr sie in der Cropped Variante, also 7/8 Länge, die kurz über dem Knöchel endet. So sieht der Look noch cooler aus und der Effekt um die langen Beine verstärkt sich zusätzlich.

Generell könnt ihr alle Cropped Jeans Varianten tragen, die euch gefallen, denn Cropped Jeans zaubern immer lange Beine. Wenn ihr sie zusätzlich mit hohen Schuhen tragt, sehen sie ganz fantastisch aus und strecken eure Beine um ein Vielfaches.

Ähnlich verhält es sich auch mit der Schlaghose, die in Denim einfach unschlagbar gut aussieht. Durch ihr ausgestelltes Bein, was gar nicht mehr so extrem sein muss, zieht sie eure Beine optisch in die Länge und sorgt dafür, dass ihr euch wohlfühlen könnt.

Sofa Paar Paddocks Jeanshose

 

Boot Cut Jeans haben den gleichen Effekt, nur nicht so stark wie Schlaghosen. Einen coolen Look und längere Beine zaubern sie aber auch und so bleibt es euch überlassen, zu welchem Modell ihr greift.

Damit die Beine auch wirklich optisch lang werden, solltet ihr zusätzlich auf dunkle Farben setzen. Schwarze Jeans, Dark Denim oder auch Raw Denim sehen schick aus. Generell lohnt es sich, auf dunkle Hosen und ein helles Oberteil zu setzen, um den Effekt noch zu verstärken.

 

Boot Cut Jeans für schlanke Beine

Wer hingegen schlanke Beine haben möchte, greift zu dunklen Modellen, aber auch zu ausgestellten Beinen. Die Skinny Jeans lasst ihr lieber Zuhause und setzt auf Boot Cut Modelle. Sie zaubern nicht nur lange Beine, sondern auch schlanke, da sie unten ausgestellt sind und so vom Oberschenkeln ablenken.

Dunkle Waschungen in Dark Blue, dunklem Grau, Rinsed Wash oder auch Raw Denim lassen eure Beine optisch wohlgeformter wirken. Getragen wird der Look am liebsten zu hellen Oberteilen, die gern auch in Oversize Formen daherkommen dürfen.

Die Oversize Form am Oberkörper lenkt häufig von einem kräftigem Unterkörper ab. Der Körper wird oben herum voluminöser und lenkt das Augenmerk auf den Unterkörper. Lange Mäntel, Pullover, Jeansjacken oder Daunenjacken verstärken den Effekt zusätzlich. Wer nun noch auf hohe Schuhe setzt, hat alles richtig gemacht.

 

 

Eng sitzende Hosen für einen knackigen Po

Ein knackiger Po kommt nicht von allein. Viel Training ist für ihn erforderlich. Um einen dauerhafter Einsatz in Sachen Sport kommt ihr nicht herum, denn auch wenn er einmal knackig ist, heiß es noch lange nicht, dass er es auch bleibt. So viel Mühe müsst ihr euch neuerdings aber gar nicht mehr machen!

Wenn ihr optisch einen knackigen Po bekommen wollt, solltet ihr auf eng sitzende Hosen setzen. Allerdings müssen die Hosen nicht komplett eng sein, sondern nur an den Stellen, die ihr betonen wollt. Wollt ihr beispielsweise Po und Oberschenkel in den Vordergrund rücken, greift ihr auf Jeanshosen zurück, die an den Stellen besonders eng sitzen.

Zu eng sollten sie natürlich auch nicht sein, damit sie nicht einschnüren. Wer eine starke Hüfte hat, sollte die Hose lieber etwas lockerer wählen. Es könnte sonst sein, dass der gefürchtete Muffin Look entsteht (Der Hüftspeck quillt über den Hosenrand wie bei einem aufgehenden Muffin), den niemand gebrauchen kann.

Eigentlich eignet sich jegliche Jeans, die am Po enger sitzt, um einen Knack- Po zu bekommen. So sind Skinny Jeans und Röhrenjeans gefragt, genauso auch Boot Cut Jeans und Straight Leg Jeans, aber auch Schlagjeans und High Waisted Jeans. Wichtig ist vor allem auch, dass ihr auf Denim mit Stretch setzt. So kann sich die Hose noch besser an euren Po schmiegen und er kommt am Ende noch knackiger heraus.

Getragen werden Jeanshosen für einen knackigen Po am liebsten ganz normal. Ihr könnt sie kombinieren, wie ihr wollt und müsst nichts besonderes beachten. Das Einzige, was ihr im Blick haben solltet ist, dass das Oberteil nicht zu lang ist, damit euer Po auch zur Geltung kommt. Alles andere könnt ihr frei wählen und so gibt es Jeansjacken, Lederjacken oder Mäntel, aber auch T-Shirts, Tops, Blusen und Pullover. Viel Spaß beim Kombinieren!

Hier gibt es mehr Trendkleider für Damen:

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Wir verwenden Cookies (eigene und von Drittanbietern) für statistische Zwecke und um Ihr Einkaufserlebniss auf dieser Website zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X