Jeans & Mode Händler seit 2001!

Jeanskleid - Star im Hochsommer

Herzlich Willkommen zurück, liebes Jeanskleid! Auf dich haben die Fashionistas gewartet! Das Jeanskleid ist ein Highlight im Sommer, auf das ihr nicht verzichten solltet. Es stellt sich zusammen aus zwei ununterbrochenen Dauertrends, die einfach nicht mehr wegzudenken sind: Denim und Sommerkleider.

Die Kombination macht es bei diesem Look aus, denn kein anderer Trend ist so locker, luftig und leicht wie dieser. Jeanskleider sind das Coolste, was derzeit auf dem Markt zu haben ist und so wollen wir heute zusammen mit euch einen Blick auf aktuelle Trends, Silhouetten, Schnitte und Modelle werfen.

Ganz nebenbei präsentieren sich noch ein paar Highlights und wir verraten euch auch noch, wie ihr das Jeanskleid so stylt, dass es ins Büro, zum Shoppen oder auch zu einem besonderen Anlass getragen werden kann. Vorhang auf für das Jeanskleid, der Star im Hochsommer!

Jeanskleid – Das Beste vom Denim!

Denim ist aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Eigentlich brauchen wir euch das gar nicht mehr erzählen, denn die ganzen Denim Looks sprechen für sich. Überall sind sie zu sehen und so langsam fragen wir uns, wie man früher ohne dieses coole Material überleben könnte.

Aus diesem Grund freit es uns besonders, dass es mittlerweile auch Looks für den Sommer gibt, die aus Denim bestehen und nicht zu warm sind. Das liegt vor allem am Sommer Denim, der nicht so warm ist wie der Denim im Winter und euch so wenig bis kaum zum Schwitzen bringt. Bei den Jeanskleidern könnt ihr euch sicher sein, dass sie aus Sommer Denim hergestellt wurden und euch so ein bisschen Luft zum Atmen lassen.

Das coole Material ist allzeit bereit, um euch einen schicken Look zu garantieren. Viele Facetten sind in diesem Sommer zu sehen. Von Jeans Culottes über Cropped Jeans bis hin zu allen erdenklichen Varianten von Jeansröcken ist alles dabei. nun freut es uns besonders, dass auch Jeanskleider endlich wieder mit am Start sind.

Sie kommen in diesem Jahr in den unterschiedlichsten Looks daher und das Jeanskleid gibt es im Endeffekt nicht mehr. Die Looks sind wandelbar, für jede Situation und Gelegenheit einsetzbar und sicherlich nichts, was morgen schon wieder out ist.

Dafür haben die Designer gesorgt, die viele neue Looks auf den Laufsteg schickten und in ihren Showrooms ausstellten. Stella McCartney, Chloé, Maison Martin Margiela und auch It- Girl Alexa Chung sind den Jeanskleidern schon verfallen. Die Jeanslabels ziehen nach und machen es den großen Labels nach, obwohl sie selbst hätten auf die Idee kommen können. Und Nun seid ihr dran!
Paar Hände Latzkleid

Jeanskleider können in ganz unterschiedliche Rolle schlüpfen

Der Trend um die Jeanskleider bezieht sich auf jede Gelegenheit. Es geht nicht mehr nur darum, am Tag ein schönes Outfit zu kreieren, sondern auch um elegante Looks am Abend, für besondere Augenblicke und sogar für das Büro.

Es gibt nichts, was die Jeanskleider nicht können und das beweisen sie euch in diesem Jahr auch. Dafür haben sie viele neue Looks im Gepäck, die sie verschönern und ihnen Aufmerksamkeit einbringen.

Das Latz- Kleid
Wer an Jeanskleider denkt, denkt zuerst immer an das Latz- Kleid. Doch das ist mittlerweile ein alter Hut, auch wenn es in diesem Sommer neu aufgelegt wurde.

Latzkleider überzeugen mit neuen Details, bestehen aber immer noch aus einem alten Schnitt. Momentan kommen sie oft in kurzer Form daher, also in Minikleidern. Es gibt sie aber auch in Form von Midi- Kleider. Nur Maxikleider werden dabei nie gesichtet.

Bei den Details können Latzkleider punkten mit zusätzlichen Reißverschlüssen, die sie ganz einfach an der vorderen Mitte haben, aber auch mit aufgesetzten Taschen, auffälligen Nähten und Patches, die zusätzlich angebracht wurden. Stickereien zeigen sich ebenso auf so manchem Latz und machen den Look vom Latz- Kleid zu etwas ganz Neuem.

Jeanskleid Turnschuhe Blondine

Jeanskleider mit Volants & Rüschen

Wer es romantisch mag, kommt mit diesem Trend um die Denim Kleider voll auf seine Kosten. Süßer, himmelblauer Denim trifft auf Rüschen und Volants. Oftmals sind die Kleider sommerlich weit geschnitten, sodass sie mit Volants zusätzlich punkten können. Diese zeigen sich meist an Ärmeln, Armabschnitten oder am Saum und wirken herrlich leicht.

Rüschen dienen der Verzierung und kommen vor allem auf dem Kleid vor. Sie sorgen für Highlights am Ausschnitt, unterstreichen Ärmelabschlüsse oder auch das Oberteil vom Kleid. Super süß wird es mit diesen Looks, die in starker Konkurrenz zu anderen Sommerkleidern stehen. Sie machen Hippie Looks mit, greifen Ethno Looks auf und können manchmal auch ganz für sich alleine stehen.

Hemdkleider aus Jeans
Sie sind ein absoluter Klassiker unter den Jeanskleidern. Im Endeffekt wurden nur die Jeanshemden und Jeansblusen, die es früher schon gab, verlängert. So entstanden die Hemdblusenkleider und Hemdkleider, die ihr heute kennt. Aus Denim können sie noch einmal zusätzlich punkten, weil sie ein rustikaler und bequemer Look umschwirrt.

Hemdblusenkleider sind das A und O in der Mode und können ganz einfach übergeschwungen werden. Für ein Styling braucht ihr nur noch Sneaker und schon ist der Look fertig. Dabei sind sie locker und leicht, sommerlich und vor allem einfach zu stylen.

Es gibt sie in unterschiedlichen Varianten. Von engen Hemdblusenkleidern über taillierte Modelle bis hin zu Oversize Formen ist alles zu bekommen. Details wie doppelte Nähte, aufgesetzte Taschen, Arty Denim oder auch Patches tun ihr Übriges, um den Trend um die Hemdblusenkleider aus Denim am Leben zu halten.

Etuikleider aus Denim

Etuikleider aus Denim sind nicht zu unterschätzen. Sie liegen körpernah an, betonen eure Kurven und können im Job wie am Abend standhalten. Besonders Alexa Chung steht auf sie, da sie wunderbar in Szene gesetzt werden können.

Cool ist ihr Look aber auch, da sie nicht nur in Schwarz und Dark Denim daherkommen, sondern für die Freizeit auch Looks mit Nieten, Used Look oder Destroyed Elementen parat halten. So werden sie zum Allrounder für jeden Einsatz und ihr müsst immer mit ihnen rechnen.

Dabei kommen Etuikleider aus Denim mit kleinen Highlights daher. Verschiedene Krägen- Kombinationen z.B. Bubikragen, Stehkragen oder Reverskragen zeigen sich. Auch gibt es Etuikleider mit Ärmeln aus Denim, die manchmal glockig oder weit werden können.

Jeanskleid Schuhe Frau

Jeanskleider: Stylings für jeden Tag im Alltag

Der Modetrend, bei dem es nur um ein einziges Teil ohne Abwandlungen geht, gibt es mittlerweile nicht mehr. Zum Glück, denn sonst wären die Modetrends doch ganz schön öde und jeder würde gleich aussehen. Da Individualität aber groß geschrieben wird, gibt es auch viele unterschiedliche Jeanskleider, die in die verschiedensten Rollen schlüpfen, um auf sich aufmerksam zu machen.

Dabei ist das Jeanskleid DER Modetrend für den Sommer. Die Fashionistas haben ihn schon im Frühling entdeckt und wurden dabei manchmal sogar noch komisch angeschaut. Doch nun schaut niemand mehr komisch, wenn ihr im Jeanskleid auftaucht, denn Trend ist nun einmal Trend.

Der Alltag ist dabei nicht unbedingt das modische Highlight. Kurz in die Jeans hineingeschlüpft, ein weißes T-Shirt dazu und weiße Sneaker und fertig ist der Look. Langweilig, sagen wir, denn die Mode hat so viel mehr zu bieten als den immer gleichen Style.

Zum Glück habt ihr jetzt das Jeanskleid an der Hand, das euch ein Every Day Styling bietet, das für Aufsehen sorgt und auch vor besonderen Augenblicken keinen Halt macht. Es gibt keinen Look, den das coole Sommerkleid nicht mitmachen kann und so verwundert es wohl niemanden mehr, dass Jeanskleider immer mehr auf der Straße zu sehen sind.

In den Läden tummeln sie sich auf jeden Fall und sind bereit, ausgeführt zu werden. Doch ist das Jeanskleid auch etwas fürs Büro? Könnt ihr damit besondere Anlässe wie eine Hochzeit oder einen runden Geburtstag rocken? Und wie lässt es sich am schönsten und einfachsten im Alltag stylen?
Das und vieles mehr verraten wir euch jetzt!

Das Jeanskleid und der Büro Alltag

Da Denim sehr lässig ist, schrecken viele von euch zurück, es im Büro zu tragen. Früher ging das auch einfach nicht, da der Used Look und auch der Destroyed Look überhaupt nicht ins Büro gepasst haben. Da derzeit aber Dark Denim, schwarzer und grauer Denim gefragt ist, könnt ihr euch schon eher vorstellen, die Looks im Büro zu tragen.

Wichtig ist, auf den Stil im Büro einzugehen. Zu lässig oder gar nachlässig sollte es also nicht werden. Rüschen, Volants und Co. hebt ihr euch auch lieber für die Freizeit auf, aber elegante Jeanskleid- Modelle könnt ihr durchaus tragen.

Die eleganten, schicken Modelle zeigen sich in dunklen Farben, sind meist wie ein Etuikleid geschnitten und geben optisch einiges her. Mit einem klassischen Hemdkragen, tailliert, mit einem minimal ausgestellten Rockteil überzeugt es auch noch die letzten Zweifler.

Wer nun noch einen schmalen Taillen- Gürtel kombiniert, auf eine It- Bag und Pumps setzt, hat das perfekte Büro- Outfit für sich gefunden. Es sieht cool und schick aus, ist dabei elegant und kann sich auf jeden Fall in ziemlich vielen Büros blicken lassen.

Falls ihr in einem sehr konservativen Unternehmen arbeitet, solltet ihr euch aber vorher beim Chef informieren, ob ihr Denim tragen dürft. Dabei solltet ihr ihm aber auch mitteilen, wie der Look aussieht, damit er nicht denkt, dass ihr in Jeanshose daherkommen wollt.

Party Look mit Jeanskleid

Jeanskleider sind nichts für Partys? Sie sind zu lässig und locker und auf keinen Fall schick? So ein Quatsch! Gerade am Abend können Jeanskleider sich einmal von einer anderen Seite präsentieren und punkten. Dark Denim, schwarzer und grauer Denim sind hier deine liebsten Begleiter und stehen in Sachen Eleganz Cocktailkleidern und Abendkleidern in nichts nach.

Wichtig ist aber, den richtigen Look zu treffen, dass es elegant und schick und nicht albern wird. Weite Kleider aus Denim sind eher etwas für tagsüber. Am Abend haben sie nichts zu suchen, weil sie zu lässig wirken. Gerade dann, wenn ihr in einen edlen Club hinein wollt, sollten sie euch nicht begleiten.

Besser ist es, auf enge Silhouetten zu setzen, die körpernah geschnitten sind. Dunkle Farben tun ihr Übriges, um ernst genommen zu werden und den Look nicht zu locker aussehen zu lassen. Wenn ihr auf Rüschen und Volants setzt, solltet ihr das auf erwachsene Art und Weise tun.

Beides zeigt sich gern in Form von Schößchen, aber auch an Ärmeln und am Saum. Nicht zu viel Rüschen und Volants einsetzen, sonst sieht der Look wieder zu alltäglich aus. Minikleider nehmen den Look vom Alltäglichen und machen das Jeanskleid abendtauglich.

Auch Midi- Kleider können punkten, aber dann müsse sie raffiniert geschnitten sein. Falls sie eher normal geschnitten sind, strahlen sie auch Normalität aus und sind wieder nicht für euren Zweck geeignet. Stehkrägen, ein kurzer Blazer, eine Clutch und High Heels komplettieren den Look.

Jeanskleid Gewächshaus Gießkanne

Das Jeanskleid in der Freizeit beim Shoppen

Was gibt es lockeres, legereres und bequemeres als ein Jeanskleid zum Shoppen? Wenn ihr mit eurer besten Freundin unterwegs seid, das Leben leicht nehmt und euch immer wieder in enge Umkleidekabinen zwängt, um Kleidung anzuprobieren, die ihr später eventuell kaufen wollt, dann braucht ihr ein Kleidungsstück, das bequem ist und euch begleitet.

Einfacher als mit einem Jeanskleid, aus dem ihr einfach hinein- und hinausschlüpfen könnt, wie ihr wollt, werdet ihr es nicht bekommen. Dabei haben Jeanskleider verschiedene Schnitte und Ausführungen. Wichtig ist, auf eines zu setzen, dass sich schnell an- und ausziehen lässt und möglichst keine aufwendigen Verschlüsse hat.

Weit geschnittene Kleider können punkten, die im Oversize Look daherkommen. Genauso auch Hemdblusenkleider, bei denen ihr nur den obersten Knopf öffnen müsst, um sie auszuziehen. Auch Latzkleider aus Denim überzeugen, weil die mit zwei Knöpfen komplett geöffnet werden können.

Das Styling sollte ansonsten schlicht sein, damit ihr nichts in der Umkleidekabine vergessen könnt. So greift ihr am besten zu Ballerinas, Sandalen oder Espadrilles, die leicht geöffnet werden können und habt eine große Shopping Bag dabei für alle Einkäufe, die ihr am Shopping Tag so macht.

Ist das Jeanskleid auch etwas für den besonderen Auftritt?

Bei dieser Frage scheiden sich die Geister. Auch wenn das Jeanskleid nun schon bewiesen hat, dass es Shopping Ausflüge, das Büro und sogar die Party am Abend meistern kann, heißt es noch lange nicht, dass ihr das perfekte Jeanskleid für eine Hochzeit oder einen runden Geburtstag findet.

Generell ist es schließlich so, dass es allein schon schwierig ist, ein normales Kleid zu finden, das passt. Cocktailkleider sind eine gute Wahl, aber auch die sind nicht immer so zu bekommen, wie ihr sie euch vorstellt. Bei einem Jeanskleid für einen besonderen Auftritt ist die Qual der Wahl daher nicht einfacher. Zudem gibt es auch noch weniger Auswahl.

Alles in allem ist es möglich, ein Jeanskleid zu einem großen Auftritt zu tragen. Allerdings sollte es wirklich etwas besonderes sein und nicht nach Jeanskleid aussehen. Die großen, bekannten Designer haben es euch im letzten Jahr vorgemacht: Haut Couture Denim.

Die Styles sind zwar teuer, aber eben auch passend. Corsagen aus Denim werden über dem Kleid getragen, damit der Denim Look vornehmer aussieht. Wichtig ist auch, auf dunkle Farben wie Schwarz oder Dark Denim zu setzen, sonst sieht der Look einfach nicht edel aus.

Lange Jeanskleider sehen wieder etwas seltsam aus, Etuikleider aus Denim zu büro- mäßig und Jeanskleider mit Volants und Rüschen sind zwar süß, aber dem Anlass nicht angemessen. Eine schwierige Aufgabe also!

Kurz und knapp gesagt: Wer viel Zeit investiert, um ein Jeanskleid zu finden, das zu einer feinen Gelegenheit passt, der kann sicherlich mit einem schicken Outfit punkten. Wer das nächstbeste Kleid aus Denim nimmt, nur um irgendwas zu haben, liegt mit seinem Style garantiert falsch.

Für welchen Look und welches Modell ihr euch auch entscheidet: Mit Jeanskleidern könnt ihr euer blaues Wunder erleben. Sie sind ein absoluter Trend, der in nächster Zeit kein Ende findet und sich auch noch im Herbst in eurem Kleiderschrank tummelt. Wer jetzt in ein gutes Modell investiert, hat das ganze Jahr etwas von diesem tollen Trend.

Hier gibt es mehr Denim Trends für euch:

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit Freunden

Wir verwenden Cookies (eigene und von Drittanbietern) für statistische Zwecke und um Ihr Einkaufserlebniss auf dieser Website zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X