Modehändler seit über 15 Jahren!



 Kostenloser Versand ab 55 €*

 Sicher einkaufen

 Kauf auf Rechnung

 Persönlicher Kontakt

In der Modewelt von Jeans-Meile steht H Für Haremshosen

zurück zur Übersicht

Index:A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Handwäsche Wäsche, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nur mit der Hand gewaschen werden darf, weil sie sonst einläuft oder sich anderweitig verändert.

Hänger wird zu englisch auch "Sack Dress" (Sack- Kleid) genannt und bezeichnet ein lose wirkendes Kleid, das locker herunterhängt. Ein Hänger zeichnet sich durch eine kurze Passe aus, die meist noch über der Brust endet. Nach der Passe wird das Kleid weit, sodass es einfach nur herunter hängt.

Hängerchen siehe Hänger

Hagel-Wash-Optik (englisch: Hail Wash) bezeichnet eine Waschoptik, die aussieht wie ein Hagelschaden. Erschaffen wird diese Optik durch entsprechende Waschungen.

Haifischkragen ist ein Kragen mit zwei spitz zulaufenden Kragenecken, die an einen Haifisch erinnern.

Hail Wash (zu deutsch: Hagel- Wash- Optik) siehe Hagel- Wash- Optik

Hairy Denim (zu deutsch: haariges Denim) bezeichnet einen Denimstoff, dessen Oberfläche nicht gesengt wird und dadurch seine "haarige" Oberfläche behält. Der Hairy Denim wirkt meist weicher und hält auch wärmer. Er findet sich zumeist bei "Winterjeans".

HAKA ausgeschrieben bedeutet HAKA "Herren- Knaben- Konfektion" und stellt den Sammelbegriff für Herrenoberbekleidung, die Menswear, dar.

Handmade Finish (zu deutsch: Handgemachtes Finish) bezeichnet besondere Art von Behandlungen einer Jeans, die wie von Hand gemacht aussehen. So gibt es beim Handmade Finish zum Beispiel gestopfte Löcher, angerissene Taschen, Patches und auch grobe Nähte.

Hanf (lat. Canabis sativa ssp. Culta) ist eine Pflanze, aus der Fasern für die Kleidungsherstellung gewonnen werden können. Dabei werden die Faserbündel des Faserhanfes zur Herstellung von Bekleidung genutzt. Die Faserlänge beträgt bis zu drei Meter. Durch die gelblich- weiße Farbe wird Hanf oft naturbelassen und nicht gefärbt verarbeitet. Bleichen und Färben ist aber möglich. Die Reißfestigkeit ist sehr hoch, die Elastizität dafür sehr gering. Die Wasseraufnahme ist ebenfalls sehr hoch. Seit dem 3. Jahrhundert v. Chr. wird Hanf bereits von den Chinesen zur Kleidungsherstellung genutzt.

Hang Tab ist ein Anhänger, der vom Hersteller an der Jeans befestigt wird, um über die Marke zu informieren. Er kann dabei ganz unterschiedlich aussehen und in Farbe, Größe und Form sich komplett voneinander unterscheiden.

Hank Dyeing (zu deutsch: Garn- Färbung) Beim Hank Dyeing werden Garne und Zwirne nach dem Spinnen eingefärbt. Diese Art der Färbung eignet sich besonders bei mehrfarbigen Zwirnen.

Hardshell ist ein Schicht- Prinzip (auch Zwiebel- oder Lagen- Prinzip) genanntes Verfahren in der Funktionsbekleidung. Das Schicht- Prinzip besteht grundsätzlich aus drei verschiedenen Lagen: In der äußeren Schicht gibt es einen wasserabweisenden Membran oder eine Beschichtung auf einem robusten Membran, der das Wasser fernhält, in der Mitte ist ein isolierendes Material (wie zum Beispiel Fleece), das warm hält und im Innen befindet sich eine feuchtigkeitsaufnehmende Maschenware, damit man nicht zu schwitzen anfängt.

Hemp (zu deutsch. Hanf) siehe Hanf

Haremshosen

ist eine Hose, die aus dem Orient kommt. Der Schnitt der damaligen Hosen aus dem Orient wurde kopiert und für unsere Zeit umgeformt. Jetzt erinnern die Hosen vom Schnitt her an die damaligen Hosen aus dem Orient. Bei uns werden sie auch Pluderhose genannt. Der Schnitt hat einen tiefen Schritt und ein weites Bein, sodass die Hosenform sehr bequem ist. Häufig wird die ¾ Länge verwendet, sodass die Hose am Knöchel endet und oft gibt es auch Wickel- Optiken.

Harem Trousers (zu deutsch: Haremshosen) siehe Haremshosen

Herrengrößen Herrenjeanshosen werden natürlich in unterschiedlichen Größen angeboten. Pro Bundweite stehen dabei auch verschiedene Längen zur Verfügung. So gibt es Herrengrößen beginnend 30 Inch bis hin zu 36 Inch. Es wird dabei außerdem unterteilt in Normale Größe, Untersetzte Größen und Schlanke Größen.

Herringbone ist ein Gewebemuster in Köperbindung, das die Gratrichtung wechselt. Dabei entsteht eine Fischgrat- Optik.

Hipster sind knapp geschnittene, vor allem tiefsitzende Hosen, bei denen der Reißverschluss meist nur 5 cm groß ist. Diese Hosen werden meist von jungen Frauen und Teenagern getragen. Sie reichen nicht bis zum Bauchnabel, sondern sitzen wirklich nur auf der Hüfte, deswegen auch der Name Hipster. 2000 bis 2005 waren sie besonders angesagt und erlebten ihren modischen Höhepunkt durch die Stars der 90iger Jahre.

High Waist (zu deutsch: Hohe Taille) bezeichnet einen Trend aus den 90iger Jahren, bei dem der Bund der Hose nicht auf der Hüfte, sondern in der Taille oder noch höher saß. 2015 sind die High Waisted Jeans wieder im Trend.

High Waisted Jeans siehe High Waist

Hip close- fitting (zu deutsch: an der Hüfte anliegend) Die Hose liegt an der Hüfte an

Hip relaxed (zu deutsch: Hüfte bequem) Die Hose sitzt bequem an der Hüfte

Hip Wide (Zu deutsch: Hüfte weit) Die Hose ist weit an der Hüfte

H.I.S. Jeans

ist ein deutsches Unternehmen, das im Jahr 1923 gegründet wurde. H.I.S stellt Bekleidung her, vor allem jegliche Bekleidung aus Jeans. In Hamburg ist das Unternehmen ansässig.

Hochdruck (zu englisch: Relief Printing) ist das älteste Druckverfahren in der Form des Direktdrucks. Oft wird diese Methode nur noch im Kunstgewerbe verwendet und nicht in der Mode. Beim Hochdruck werden die hohen Stellen eines Stempels aus Gummi, Holz oder Metall mit einer Farbe bestrichen. Danach wird die Farbe auf den Stoff gedrückt, wobei natürlich nur die erhabenen Stellen die Farbe abgeben und so ein Druck entstehen kann. Als Kind hat man den Kartoffel- Druck gemacht nach dem gleichen Prinzip funktioniert der Hochdruck.

Holderneck bezeichnet ein rückenfreies Top, das hinten am Hals zusammengebunden wird. Daher kommt auch der Name "Holderneck", da Halt im Nacken findet. Eine andere Bezeichnung für "Holderneck" ist "Neckholder", was bei uns geläufiger geworden ist.

Horsehide (zu deutsch: Pferdeleder) ist eine bestimmte Lederart, die unterschiedliche Strukturen und Stärken vorweisen kann. Hierbei kommt es auf das Alter der Tiere an und so kann man Fohlen-, Füllen- und Rossleder anbieten.

Hüfte die Hüfte kann bei Jeanshosen ganz unterschiedlich ausfallen und hat deswegen eigene Bezeichnungen, die sie sich verhält. So kann der Schnitt bei einer Hose an er Hüfte enganliegend, weit, bequem oder anliegend sein je nachdem, um welche Hose es sich handelt.

Hüfthosen auch Low Rise Pants genannt. Hüfthosen sind Tiefbundhosen, die besonders tief sitzen. Siehe auch Hipster.

Hybrid Der Begriff kommt aus dem Outdoor- Bereich und beschreibt die Bezeichnung, den Einsatz und auch die Kombination mit verschiedenen Funktionsmaterialien in einem einzigen Kleidungsstück, sodass man damit immer genau richtig angezogen ist.

Hyperwashed zählt zu den Veredelungen und ist ein Waschverfahren, bei dem besonders stark ausgefärbt wird. Zudem können auch coole Optiken mit dem Ausfärben entstehen.

 

H.I.S Jeanshosen

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Jeans-Meile stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
X